Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Filme
  3. Adam 2

Adam 2

Kinostart: 23.10.1970

Filmhandlung und Hintergrund

Animationsmeisterwerk des Polen Jan Lenica.

Ein Mensch, der Adam des Titels, flüchtet sich aus seinem trostlosen grauen Alltagsleben und der langweiligen und deprimierenden Wirklichkeit in eine Reihe von Erinnerungen an die Kindheit. Die Erinnerungsfetzen verdichten sich in seinen Träumen und Tagträumen zu Erzählungen voll von Hexen und Engeln und Dämonen und führen Adam in ein Reich fantastisch-surrealer Visionen, die ihn gänzlich vereinnahmen, bis er sich als Supermann sieht, der seinen Kameraden zu Hilfe eilt.

Darsteller und Crew

  • Jan Lenica
    Jan Lenica
  • Boris von Borisholm
    Boris von Borisholm
  • Renate Rühr
    Renate Rühr
  • Barbara Mondry
    Barbara Mondry
  • Josef Anton Riedl
    Josef Anton Riedl

Kritiken und Bewertungen

0,0
0 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • Adam 2: Animationsmeisterwerk des Polen Jan Lenica.

    Animationsmeisterwerk des polnischen Regisseurs Jan Lenica (1928 - 2001), der nach surrealistischen Kurzfilmen im Geist von Max Ernst und Filmplakaten, für die er 1961 mit dem Toulouse-Lautrec-Preis ausgezeichnet wurde, 1963 nach Paris emigrierte und als Plakatmaler für den Atlas-Filmverleih arbeitete. Der 1968/70 entstandene „Adam 2“ zeigt eine Welt aus Kafka-Labyrinthen, Machtvisionen und collageartig angeordneten Bildebenen. Der abendfüllende farbige Zeichentrickfilm enthält schwarzweiße Passagen. 1970 erhielt Lenica dafür den Bundesfilmpreis.

Kommentare