1. Kino.de
  2. Filme
  3. Actionhelden

Actionhelden

Filmhandlung und Hintergrund

Sammlung von Filmen mit größtenteils nicht mehr ganz frischen Action-Rabauken wie Dolph Lundgren, Steven Seagal und David Carradine.

„License to Kill“: Mit Hilfe eines jungen Staatsanwaltes will der Vater einer totgefahrenen Schülerin Gerechtigkeit erwirken. „Final Fight“: Killa Pop wird von zwei Kumpels übers Ohr gehauen, landet im Knast und sinnt auf Rache. „Hard to Fight“: Ein südkoreanischer Ex-Elitepolizist trifft bei einem illegalen Kampf auf seinen amerikanischen Todfeind. „Time Travelers“: Eine Zeitreisemission soll verhindern, dass die Menschheit einem Bakterium aus dem All zum Opfer fällt. „Vampir Hunter“: Eine Bande weiblicher Vampire will eine widerspenstige Journalistin zu einer der ihren machen. „Icarus“: Ein Killer, der in den USA für KGB und russische Mafia gearbeitet hat, will aussteigen.

Darsteller und Crew

Kritiken und Bewertungen

0,0
0 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • Actionhelden: Sammlung von Filmen mit größtenteils nicht mehr ganz frischen Action-Rabauken wie Dolph Lundgren, Steven Seagal und David Carradine.

    Sammlung mit sechs vermeintlichen Actionfilmen und obligatorischen Genregrößen wie Steven Seagal und Dolph Lundgren. Während erstgenannter allerdings nur für knapp zehn Minuten in „Hard to Fight“ den Bösewicht aus den USA geben darf, kommt Lundgren immerhin zweimal zum Einsatz („Icarus“, „Time Traveler“). David Carradine muss sich im B-Horrorsexkrimi „Vampir Hunter“ (=“The Last Sect“) mit weiblichen Vampiren herumschlagen, während Rapper Snoop Dogg im Gangthriller „Final Fight“ alle erdenklichen Gangsta- und Hiphopklischees verbrät. Etwas fehl am Platze wirkt in dieser Sammlung Denzel Washington, der im weitgehend gewaltfreien „License to Kill“ den jungen Staatsanwalt spielt.

Kommentare