Ach, spij, kochanie (2017)

Originaltitel: Ach spij kochanie
Ach, spij, kochanie Poster

Filmhandlung und Hintergrund

Ach, spij, kochanie: Im Thriller „Ach, spij, kochanie“ untersucht ein Detektiv das Verschwinden Dutzender Menschen in Krakau. Die Ermittlungen werden von höchster Stelle behindert.

Als in Krakau mehr Dutzende Menschen spurlos verschwinden, wird der Detektiv Karski (Tomasz Schuchardt) auf den mysteriösen Fall angesetzt. Doch mit seinen Ermittlungen kratzt er an einem wohlgehüteten Geheimnis. Karski verdächtigt den reichen Womanizer Wladyslaw Mazurkiewicz (Andrzej Chyra), der über Verbindungen in die höchsten Ämter verfügt. Karski rennt gegen eine Mauer aus Schweigen, als Ermittlungsakten und Beweismaterialien auf einmal verschwinden. Mit wem steckt Mazurkiewicz unter der Decke?

„Ach, spij, kochanie“ — Hintergründe

Mit „Ach, spij, kochanie“ legt Regisseur Krzysztof Lang einen raffinierten Thriller über einen Serienmörder vor, der in Krakau sein Unwesen treibt. Der Titel spielt auf das gleichnamige polnische Wiegenlied aus dem Jahr an 1938 an.

Kritiken und Bewertungen

So werten die User (0)
5
 
0 Stimmen
4
 
0 Stimmen
3
 
0 Stimmen
2
 
0 Stimmen
1
 
0 Stimmen
So werten die Kritiker (0)
5
 
0 Stimmen
4
 
0 Stimmen
3
 
0 Stimmen
2
 
0 Stimmen
1
 
0 Stimmen

Wie wertest Du? Klicke auf einen der Sterne:

Zuletzt angesehen und Empfehlungen

Kommentare