1. Kino.de
  2. Filme
  3. Ach, blas mir doch mal einen Marsch

Ach, blas mir doch mal einen Marsch

Kinostart: 22.08.1969

Filmhandlung und Hintergrund

US-Erotikfilm von Trash-Ikone Herschell Gordon Lewis um eine mannstolle 16-jährige Schülerin.

Die 16-jährige Marie erwischt ihre Eltern beim Beischlaf - ein Erlebnis, das ihre Sexualität umgehend zum Erwachen bringt. Sie beginnt eine heiße Affäre mit ihrem Cousin Philip. Und während ihre Eltern ihrerseits diverse Seitensprünge begehen, taucht Marie immer tiefer ab in eine Welt aus sexuellen Experimenten, bis ihre Lehrer ihre Erziehungsberechtigten darauf aufmerksam machen, dass sie deshalb sogar die Schule schwänzt.

Darsteller und Crew

  • Annette Courset
    Annette Courset
  • Jean Lamee
    Jean Lamee
  • Lisa Bourdon
    Lisa Bourdon
  • Marie Delmonde
    Marie Delmonde
  • Lamone Baima
    Lamone Baima
  • Herschell Gordon Lewis
    Herschell Gordon Lewis
  • Paul Gordone
    Paul Gordone
  • Alison Drowne
    Alison Drowne
  • Douglas Thirard
    Douglas Thirard

Kritiken und Bewertungen

0,0
0 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • Ach, blas mir doch mal einen Marsch: US-Erotikfilm von Trash-Ikone Herschell Gordon Lewis um eine mannstolle 16-jährige Schülerin.

    Von der amerikanischen Trash-Film-Ikone Herschell Gordon Lewis inszenierter Erotikfilm, der zu allem Übel in der deutschen Version in sächsischer und hessischer Mundart synchronisiert wurde. Das macht das Experiment nicht unbedingt komischer (siehe Titel). Alles in allem ein Film für Freunde des schlechten Geschmacks.

Kommentare