Filmhandlung und Hintergrund

Das erste Musical im Stil moderner Musikvideos.

England 1958. Der junge modeverrückte Colin lebt in diesem heißen Sommer im vorwiegend von Schwarzen bewohnten Londoner Viertel Napoli. In Soho verliebt er sich in die hübsche Suzette und verliert sie an einen älteren Lebemann, der sie heiratet. Enttäuscht stürzt er sich in die Arbeit als Modefotograf und steigt in der Künstlerszene zum gefeierten Star auf. Als die Jugendlichen in Napoli, die eigentlich die Schwarzen vertreiben sollen, Amok laufen, trifft Colin Suzette, die es in ihrer Villa nicht ausgehalten hat, wieder.

London 1958. Colin, der seine Freundin an einen älteren Herrn verliert, stürzt sich in die Musiker- und Künstlerhalbwelt von Soho.

Bilderstrecke starten(11 Bilder)
Alle Bilder und Videos zu Absolute Beginners

Darsteller und Crew

Videos und Bilder

Kritiken und Bewertungen

0,0
0 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • Absolute Beginners: Das erste Musical im Stil moderner Musikvideos.

    Julien Temple, einer der ersten Musikvideo-Regisseure, inszenierte nach dem 1959 erschienenen Bestseller von Colin MacInnes eine Hommage an Teenager-Träume und den Beginn der britischen Pop-Kultur im Stil der 50er-Jahre-Musicals mit dem Sound der 80er. Die opulente Farbdramaturgie schwelgt in popbunten Tönen. Elemente aus „West Side Story“ gehen in einer Abfolge von Tanz- und Musiknummern zwanglos in Assoziationen an „Quadrophenia“ über. David Bowie spielt Colins Manager, den Werbefachmann Vendice Partners.

Kommentare