Filmhandlung und Hintergrund

Variation der Dickensschen Weihnachtsgeschichte mit Rob Lowe als karrieregeilem Literaturstar und „Zurück in die Zukunft“-Forscher Christopher Lloyd als Erzengel Michael, wie er den undankbaren Gierhals mit bloß ein bisschen Todesangst zurück in einen treusorgenden Papi verwandelt. Mächtig auf die Tränendrüse drückender Fernseh-Festtagskitsch mit simplen Klischees, vorhersehbarer Entwicklung und ganz brauchbaren...

Reklamefritz Rob Harlan hat seinen Job verloren, und die Chancen, einen neuen zu bekommen, stehen schlecht in Krisenzeiten wie diesen. Also setzt sich der Familienvater hin und schreibt seinen bereits seit längerem geplantes Familienroman, basierend auf der Geschichte der Gattin. Als das Buch überraschend zum Bestseller wird, wittert Harlan die Chance auf eine große Karriere und vernachlässigt die Familie. Da sorgt ein freundlicher Fremdling mit etwas übernatürlichem Druck für Läuterung.

Mit dem Erfolg im Job kommt die Entfremdung von der Familie, doch ein hilfreicher Engel hält die heilende Schocktherapie für Schriftsteller Rob Harlan (Rob Lowe) schon parat. Fantastisch angehauchtes Weihnachtsfamilienmärchen.

Bilderstrecke starten(10 Bilder)
Alle Bilder und Videos zu A Perfect Day

Darsteller und Crew

Videos und Bilder

Kritiken und Bewertungen

0,0
0 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • Variation der Dickensschen Weihnachtsgeschichte mit Rob Lowe als karrieregeilem Literaturstar und „Zurück in die Zukunft“-Forscher Christopher Lloyd als Erzengel Michael, wie er den undankbaren Gierhals mit bloß ein bisschen Todesangst zurück in einen treusorgenden Papi verwandelt. Mächtig auf die Tränendrüse drückender Fernseh-Festtagskitsch mit simplen Klischees, vorhersehbarer Entwicklung und ganz brauchbaren Charakterdarstellern. Nichts besonderes, doch ein solider Griff für Romantiker zur Weihnachtszeit.

News und Stories

Kommentare