Filmhandlung und Hintergrund

Doku-Comedy über die Wiedervereinigung eines in den Sechzigern erfolgreichen Folk-Trios anlässlich eines Memorial Concerts in New York.

Zur Erinnerung an einen verstorbenen, legendären Konzertpromoter treffen sich die drei Mitglieder des in den Sechzigern erfolgreichen Folk-Trios „The Folksmen“ in New York wieder, um mit einem Memorial Concert in der Carnagie Hall mit Akkustikgitarren und Tambourins die gute alte Zeit wieder aufleben zu lassen.

Darsteller und Crew

Videos und Bilder

Kritiken und Bewertungen

0,0
0 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • A Mighty Wind: Doku-Comedy über die Wiedervereinigung eines in den Sechzigern erfolgreichen Folk-Trios anlässlich eines Memorial Concerts in New York.

    Ganz im Stil ihrer vorangegangenen Filme „Waiting for Guffman“ oder „Best in Show“ liefern Regisseur, Drehbuchautor und Schauspieler Christopher Guest und Ko-Autor und Schauspieler Eugene Levy auch mit ihrer Geschichte über die Wiedervereinigung eines Sechziger-Jahre Folk-Trios als Improvisationskomödie, die sie mit gewohntem Starcast umsetzten.

Kommentare