1. Kino.de
  2. Filme
  3. A Good Man

A Good Man

zum Trailer

Filmhandlung und Hintergrund

Steven Seagal wieder im Dienst als stoischer Schießprügel der Justiz unter Regie seines Hausregisseurs Keoni Waxman in einem schnörkellos in gewollt schmutzig aussehende Kulissen gegossenen B-Actionthriller. Ohne jeden Anflug von Ironie oder eine Miene zu verziehen lässt der Monolith der Zerstörung in schmuck auf den Punkt choreografierten Fights von Anfang bis Ende ganze Heerscharen von Gegnern zur Ader und gibt...

Nachdem sein Versuch, in einer momentan gesetzlosen Ex-Sowjetrepublik einen berüchtigten Waffen- und Drogenhändler auszuschalten, gründlich in die Hose ging, zieht sich Spezialagent Alexander vorgeblich aus dem aktiven Dienst zurück und tritt einen Posten an als Hausmeister und Handwerker in einem noblen Mietshaus in einer osteuropäischen Großstadt. Als finstere Gangster das Wohl einer auf seinem Stock wohnenden Kleinfamilie bedrohen, zeigt Alexander ihnen, was er gelernt hat. Prompt bekommt er es mit der ganzen Bande zu tun.

Ein ausgebrannter Spezialagent verdingt sich als Hausmeister. Als Gangster auftauchen, geraten sie an den Richtigen. Steven Seagal schlägt und schießt alles zusammen in diesem düsteren, komplett ironiefreien B-Actionthriller.

Bilderstrecke starten(9 Bilder)
Alle Bilder und Videos zu A Good Man

Darsteller und Crew

Videos und Bilder

Kritiken und Bewertungen

0,0
0 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • Steven Seagal wieder im Dienst als stoischer Schießprügel der Justiz unter Regie seines Hausregisseurs Keoni Waxman in einem schnörkellos in gewollt schmutzig aussehende Kulissen gegossenen B-Actionthriller. Ohne jeden Anflug von Ironie oder eine Miene zu verziehen lässt der Monolith der Zerstörung in schmuck auf den Punkt choreografierten Fights von Anfang bis Ende ganze Heerscharen von Gegnern zur Ader und gibt mithin seinen Fans, was die von ihm erwarten. Voll und ganz.

News und Stories

  • Bronson gewinnt Sydney Film Festival

    Bronson, der Film über Englands gewalttätigsten Strafgefangenen, wurde auf dem Sydney Film Festival ausgezeichnet und gewann den Hauptpreis von 60.000 australischen Dollar. In der Geschichte von Nicolas Winding Refn geht es um Charles Bronson (Tom Hardy). Dieser ist wegen bewaffneten Überfalls im Gefängnis und da er kontinuierlich andere Gefangene und Wärter angreift, wird er dort auch noch eine Weile bleiben. Wogegen...

    Kino.de Redaktion  

Kommentare