1. Kino.de
  2. Filme
  3. A Boy and His Dog

A Boy and His Dog

zum Trailer

Filmhandlung und Hintergrund

Science-Fiction-Satire mit Don Johnson. Endzeitfilm voller Zynismus, Ironie und schwarzem Humor.

Nach dem 4. Weltkrieg: Der Herumtreiber Vic schlägt sich mit seinem mutierten sprechenden Hund Blood durchs Leben, bis er eines Tages auf die junge Quilla June stößt. Diese erzählt Vic von einer unterirdischen Stadt, in der die Zivilisation auch nach dem Atomkrieg überlebt hat. Dann werden alle Drei von Plünderern angegriffen, Vic und June fliehen in die unterirdische Stadt, Blood bleibt verletzt zurück.

Bilderstrecke starten(18 Bilder)
Alle Bilder und Videos zu A Boy and His Dog

Darsteller und Crew

Videos und Bilder

Kritiken und Bewertungen

0,0
0 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • A Boy and His Dog: Science-Fiction-Satire mit Don Johnson. Endzeitfilm voller Zynismus, Ironie und schwarzem Humor.

    Das Drehbuch, für das gleich drei Autoren in den Credits gelistet sind, basierte ursprünglich auf einer Story von Harlan Ellison. Ellison wurde jedoch von einer Schreibblockade befallen, also übernahm Produzent Alvy Moore gemeinsam mit L.Q. Jones und verfasste das Drehbuch an Ellisons Stelle. Später soll sich Ellison empört über den fertig gestellten Film geäußert haben. Tim McIntire, der „Blood“ seine Stimme leiht, sang auch den Titelsong „A Boy And His Dog“.

Kommentare