Filmhandlung und Hintergrund

Ein sichtlich in die Jahre gekommener Al Pacino jagt Serienkiller für das FBI, bis ein Betroffener den Spieß umdreht, und genehmigt sich reihenweise Flirts mit heißen Damen wie Amy Brenneman, Alicia Witt, Deborah Unger und Leelee Sobieski in diesem umständlich konstruierten Horrorkrimi nach bewährter Hollywood-Schablone im ebenso bewährten optischen Design. Gut gespielter und ausgestatteter, doch stets vorhersehbarer...

Jack Gramm, der verdiente Professor der Rechtsmedizin und passionierte Freund der Frauen, hält gerade mal wieder Uni-Vorträge zum Thema Serienmord, als in seiner direkten Umgebung ein Serienkiller eine Blutspur durch seinen Bekanntenkreis schlägt, dabei die Taten eines von Gramm überführten Täters kopiert und frech den Forensiker mit Drohanrufen torpediert. Mit Hilfe seiner Ex-Frau, eines jugendlichen FBI-Agenten und einiger aufgeweckter Studentinnen nimmt Gramm die Herausorderung des Unbekannten an.

Der ehemalige FBI-Profiler Jack Gramm (Al Pacino) wird von der Vergangenheit eingeholt, als ein Serienkiller mit Rachegelüsten seinen Bekanntenkreis dezimiert. Durchschnittlicher Killerthriller mit überdurchschnittlicher Besetzung.

Bilderstrecke starten(18 Bilder)
Alle Bilder und Videos zu 88 Minutes

Darsteller und Crew

Videos und Bilder

Kritiken und Bewertungen

4,0
1 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(1)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • Ein sichtlich in die Jahre gekommener Al Pacino jagt Serienkiller für das FBI, bis ein Betroffener den Spieß umdreht, und genehmigt sich reihenweise Flirts mit heißen Damen wie Amy Brenneman, Alicia Witt, Deborah Unger und Leelee Sobieski in diesem umständlich konstruierten Horrorkrimi nach bewährter Hollywood-Schablone im ebenso bewährten optischen Design. Gut gespielter und ausgestatteter, doch stets vorhersehbarer und inhaltlich austauschbarer B-Hochglanzthriller, dessen Star ein Gastspiel auf höheren Chartsrängen garantieren sollte.

News und Stories

  • Sat.1: Thriller "88 Minuten" mit Al Pacino im Free-TV

    Am Mittwochabend, 2. Februar 2011, präsentiert der Sender Sat.1 um 20.15 Uhr die Free-TV-Premiere des Films „88 Minuten“ mit Al Pacino in der Hauptrolle. Der Thriller dreht sich um einen College-Professor, der als Psychiater für das FBI arbeitet. Dieser erhält einen schockierenden Anruf: Ein Unbekannter droht ihm, er habe nur noch 88 Minuten zu leben. Verzweifelt versucht der Psychiater herauszufinden, wer ihn angerufen...

    Ehemalige BEM-Accounts  
  • Ben MacKenzie in "88 Minutes"

    Wenn Serienhauptdarsteller allgemein populär werden, dann zieht es sie natürlich auch auf die große Leinwand. „O.C., California“-Star Benjamin MacKenzie bastelt deshalb an seiner Filmkarriere und wird in dem Psycho-Thriller „88 Minutes“ neben Al Pacino spielen. Pacino stellt einen Collegeprofessor dar, der eine Morddrohung erhält, nach der er nur noch 88 Minuten zu leben hat. In dieser Zeit versucht er nun den Schreiberling...

    Kino.de Redaktion  
  • Witt, Sobieski und McDonough haben "88 Minutes"

    Für den Psycho-Thriller „88 Minutes“ von Jon Avnet („Grüne Tomaten“) sind nun die Nebenrollen besetzt wurden. Wie schon bekannt spielt Al Pacino einen Psychologieprofessor, der nebenbei als Berater fürs FBI arbeitet, und eine Todesdrohung bekommt, nach der er in 88 Minuten umgebracht werden wird. In dieser Zeitspanne versucht er nun den Absender der Nachricht zu ermitteln. Mitspielen werden nun außerdem: Alicia Witt...

    Kino.de Redaktion  
  • Witt und Sobieski in "88 Minutes"

    Die beiden Darstellerinnen Alicia Witt (The Upside of Anger) und Leelee Sobieski (Joy Ride) werden in dem Drama 88 Minutes an der Seite von Al Pacino zu sehen sein. Der Film handelt von einem Professor (Al Pacino), der für das FBI als Gerichtspsychologe arbeitet und sich mit einem Todeskandidaten beschäftigen muss, der in 88 Minuten hingerichtet werden soll. Alicia Witt verkörpert eine Assistentin des Professors und...

    Kino.de Redaktion  

Kommentare