Filmhandlung und Hintergrund

Die mit bekannten Comedians besetzte Märchen-Komödie mitsamt der Fortsetzung.

„7 Zwerge - Männer allein im Wald“: Das geruhsame Leben der sieben Zwerge in ihrer Männer-WG gerät durch die Ankunft Schneewittchens aus gewohnten Bahnen. Und gerade als man sich an die Anwesenheit der rassigen Dunkelhaarigen gewöhnt hat, wird sie auch noch entführt. „7 Zwerge - Der Wald ist nicht genug“: Schlossherrin Schneewittchen gerät in Not, als ihr Sohn von Haushofmeister Spliss an Rumpelstilzchen verkauft wird. Sie wendet sich an Bubi, der seine Mitzwerge zusammentrommelt, um den königlichen Nachwuchs zu befreien.

Darsteller und Crew

Videos und Bilder

Kritiken und Bewertungen

0,0
0 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • 7 Zwerge - Männer allein im Wald / 7 Zwerge - Der Wald ist nicht genug: Die mit bekannten Comedians besetzte Märchen-Komödie mitsamt der Fortsetzung.

    Angeführt von Produzent, Co-Autor und Darsteller Otto Waalkes konnte die Riege von TV-Comedians wie Mirco Nontschew, Atze Schröder und Christian Tramnitz mit ihrer Märchen-Persiflage „7 Zwerge - Männer allein im Wald“ 2004 6,7 Millionen Besucher in die deutschen Kinos locken. Klar, dass die Fortsetzung nicht lange ausbleiben konnte: die Auseinandersetzung der Zwerge mit Rumpelstilzchen wollten immerhin noch einmal mehr als 3,5 Zuschauer sehen. Inszeniert wurden die beiden Filme von Sven Unterwaldt („Wie die Karnickel“).

Kommentare