388 Arletta Avenue

  1. Ø 0
   2011
Trailer abspielen
388 Arletta Avenue Poster
Trailer abspielen
Alle Bilder und Videos zu 388 Arletta Avenue

Filmhandlung und Hintergrund

James und Amy werden verfolgt. Das junge Paar ahnt von nichts, doch ein Unbekannter beobachtet und filmt sie tagaus tagein. Manchmal, wenn sie beide unterwegs sind, bricht er in ihre Wohnung ein, hat schon überall Kameras installiert, um sie auch im Privaten zu überwachen. Bis jetzt hat er sich mit direkten Übergriffen zurück gehalten, nur ein paar Streiche gespielt. Doch als James diffusen Verdacht schöpft, dreht der unheimliche Fremde auf. Eines Tages ist Amy verschwunden.

Ein junges Paar wird von einem Stalker ausspioniert. Bald gibt sich der Unbekannte nicht mehr mit Zuschauen zufrieden. Origineller Psychothriller, dessen Handlung sich komplett durch die voyeuristische Perspektive des Täters erschließt.

Darsteller und Crew

Kritiken und Bewertungen

So werten die User (0)
5
 
Stimme
4
 
Stimme
3
 
Stimme
2
 
Stimme
1
 
Stimme
So werten die Kritiker (1 Stimmen)
5
 
Stimme
4
 
Stimme
3
 
Stimme
2
 
Stimme
1
 
Stimme

Wie wertest Du? Klicke auf einen der Sterne:

Kritikerrezensionen

  • Originelles, böses Psychothrillerspiel im Stile eines Found-Footage-Movies. Der Zuschauer blickt komplett durch die Sucher einer bzw. mehrerer Kameras eines Stalkers und macht sich dadurch auch wie dieser das Bild des geplagten Helden (Nick Stahl), der vom (stets unsichtbaren) Unhold heimgesucht, terrorisiert und schließlich seiner Existenz bedroht wird. Für wenig Geld wirkungsvoll und durchaus glaubwürdig angerichtet, ein kleiner Geheimtipp für Freunde vom Fach.

News und Stories

Kommentare