Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Filme
  3. 3 garçons, 1 fille, 2 mariages

3 garçons, 1 fille, 2 mariages

Filmhandlung und Hintergrund

Wenn heterosexuelle Leute versuchen, Homosexuelle „umzudrehen“, ist das rückständig und menschenverachtend. Wenn Schwule aber einen Heterosexuellen zum Schwulen umerziehen wollen, seine Pläne untergraben, ihn austricksen, mit Alkohol abfüllen, fesseln und sexuell missbrauchen (was dem Opfer prompt gefällt), dann ist das eine Komödie von Schwulen für Schwule. Eine Gay-Variante von „My Best Friend’s Wedding“, um...

Talkshowmoderator Dan und Physiotherapeut Laurent sind die dicksten Kumpel und wohnen auch zusammen in einer Wohnung. Laurent ist schwul, engagiert sich mit ein paar Freunden für die Einführung der Homoehe und hofft insgeheim, das neue Gesetz dann mit Dan ausprobieren zu können. Dan aber ist leider heterosexuell, macht auch gar keinen Hehl aus seinen zahllosen Eroberungen und beabsichtigt, in Kürze die schöne Camille zum Altar zu führen. Laurent soll sogar den Trauzeugen geben. Der aber hat andere Pläne.

Laurent liebt seinen besten Kumpel Dan und lässt, als dieser zu heiraten beabsichtigt, wenig unversucht, die Hochzeit zu torpedieren. Gallische Gay-Version von „My Best Friend’s Wedding“.

Bilderstrecke starten(4 Bilder)
Alle Bilder und Videos zu 3 garçons, 1 fille, 2 mariages

Darsteller und Crew

  • Julie Gayet
    Julie Gayet
    Infos zum Star
  • Olivier Sitruk
  • Arnaud Giovaninetti
  • Anne Azoulay
  • Jean-Claude Dreyfus
  • Marie Lenoir
  • Fabio Zenoni
  • Patricia Houyoux
  • Stéphane De Groodt
  • Charlie Dupont
  • Antoine Guillaume
  • Pierre Geranio
  • Sandrine Laroche
  • Stéphane Clavier
  • Jean-Luc Goossens
  • Catherine Burniaux
  • François Charlent
  • Christophe Nowak
  • Pascal Revelard
  • François Castello
  • Patrick Hella

Videos und Bilder

Kritiken und Bewertungen

0,0
0 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • Wenn heterosexuelle Leute versuchen, Homosexuelle „umzudrehen“, ist das rückständig und menschenverachtend. Wenn Schwule aber einen Heterosexuellen zum Schwulen umerziehen wollen, seine Pläne untergraben, ihn austricksen, mit Alkohol abfüllen, fesseln und sexuell missbrauchen (was dem Opfer prompt gefällt), dann ist das eine Komödie von Schwulen für Schwule. Eine Gay-Variante von „My Best Friend’s Wedding“, um genau zu sein. Welcher mit etwas Überlegung vielleicht auch eine charmantere Methode des Austricksens eingefallen wäre, weil sie sonst einen netten Eindruck macht. Aber c’est la vie.
    Mehr anzeigen