1. Kino.de
  2. Filme
  3. 13 Lakes

13 Lakes

Kinostart: 31.08.2006

Filmhandlung und Hintergrund

Ungewöhnliches Filmexperiment, das 13 Seen der USA zeigt, aus jeweils einer einzigen Perspektive.

13 Seen aus allen Ecken und Enden der USA sind die „Protagonisten“ dieses dokumentarischen Essays, sie heißen Jackson, Moosehead, Salton, Superior, Winnebago, Okeechobee, Lower Red, Pontchartrain, Great Salt, Iliamna, Powell, Crater und Oneida und sind in jeweils zehnminütigen Einstellungen in einem möglichst ähnlichen Bildausschnitt zu sehen.

Bilderstrecke starten(3 Bilder)
Alle Bilder und Videos zu 13 Lakes

Darsteller und Crew

  • James Benning
    James Benning

Videos und Bilder

Kritiken und Bewertungen

0,0
0 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • 13 Lakes: Ungewöhnliches Filmexperiment, das 13 Seen der USA zeigt, aus jeweils einer einzigen Perspektive.

    Der Zuschauer ist aufgefordert bei der in streng komponierten Bildern gefassten Film-Meditation von (Film-)Künstler James Benning den Verlauf der Zeit, die Wechsel beim Licht und klein(st)e Veränderungen zu beobachten, den Blick zu schulen. Wer sich darauf einlässt, wird mit einem ungewöhnlichen Filmerlebnis belohnt.

Kommentare