Für Links auf dieser Seite erhält kino.de ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.
  1. Kino.de
  2. Filme
  3. 1000 Meilen bis Yokohama

1000 Meilen bis Yokohama

  

Filmhandlung und Hintergrund

Melodramatische Komödie um eine Amerikanerin, die nach der Versetzung ihres Schwiegersohns ihre Familie in den Diplomatendienst nach Tokio begleitet.

Kurz nach dem Zweiten Weltkrieg: Voller Ressentiments gegen die Japaner begleitet eine amerikanische Witwe ihre Tochter und deren Mann nach Japan, nachdem ihr Schwiegersohn als Diplomat nach Tokio versetzt wurde. Schon während ihrer Reise lernt sie einen älteren, japanischen Diplomaten kennen - und verliebt sich trotz ihrer Vorurteile schließlich in ihn.

Darsteller und Crew

Kritiken und Bewertungen

5,0
1 Bewertung
5Sterne
 
(1)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • 1000 Meilen bis Yokohama: Melodramatische Komödie um eine Amerikanerin, die nach der Versetzung ihres Schwiegersohns ihre Familie in den Diplomatendienst nach Tokio begleitet.

    Ein Film für Fans von Alec Guinness, der hier an der Seite von Rosalind Russell eine seiner ungewöhnlichsten Rollen, nämlich einen Japaner, spielt - mit einem Botox-ähnlichen Make-up. Eine melodramatische Komödie mit ernsthafter Botschaft und Mahnung zur Toleranz, die jedoch aus heutiger Sicht hauptsächlich reichlich Platz findet, sämtliche Klischees über Japaner jeder Recherche vorzuziehen.
    Mehr anzeigen