Filmhandlung und Hintergrund

Amerikanische Sportfilmmacher nähern sich dem Thema Formel 1. Im Mittelpunkt der faszinierenden Doku, die mit ihren illustren prominenten O-Tönen auch Kennern der Materie noch Neues zu berichten weiß, steht die F1-Glanzzeit der 60er und 70er, als in schöner Regelmäßigkeit noch Helden in ihren Stiefeln starben. Damit sei es zum Glück seit den 90ern vorbei, stellt man erleichtert fest (doch viel interessieren tut...

Nach dem Zweiten Weltkrieg wird der Motorsport in Europa neu geregelt, und 1950 in England der erste Grand Prix der FIA (Federation Internationale de l’Automobile) ausgetragen. Die Veranstaltung gerät in den folgenden Jahren zur internationalen Erfolgsmarke, fortan konkurrieren die Nationen regelmäßig über Fahrer und Rennställe, gebiert der Sport dramatische Geschichten, erbitterte Rivalitäten und große Helden. Und weil seit den 70ern zunehmend in Sicherheit investiert wird, überleben letztere auch immer öfter.

Mit Dramatik und Spektakel entwickelt sich in der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts die Formel 1 zur Erfolgsmarke. Faszinierende O-Töne und Bilder in einer aufschlussreichen US-Doku über die Königsklasse des Motorsports.

Darsteller und Crew

Videos und Bilder

Kritiken und Bewertungen

0,0
0 Bewertung
5Sterne
 
(0)
4Sterne
 
(0)
3Sterne
 
(0)
2Sterne
 
(0)
1Stern
 
(0)

Wie bewertest du den Film?

Kritikerrezensionen

  • Amerikanische Sportfilmmacher nähern sich dem Thema Formel 1. Im Mittelpunkt der faszinierenden Doku, die mit ihren illustren prominenten O-Tönen auch Kennern der Materie noch Neues zu berichten weiß, steht die F1-Glanzzeit der 60er und 70er, als in schöner Regelmäßigkeit noch Helden in ihren Stiefeln starben. Damit sei es zum Glück seit den 90ern vorbei, stellt man erleichtert fest (doch viel interessieren tut sich der Film für die modernen Zeiten nicht). Für Rennsportfans.

Kommentare