Rückkehr ins Haus am Eaton Place

Originaltitel: Upstairs, Downstairs
Rückkehr ins Haus am Eaton Place Poster
Userwertung (1)
  1. Ø 4

Handlung und Hintergrund

Rückkehr ins Haus am Eaton Place: Fortsetzung der 70er-Jahre Erfolgsserie "Das Haus am Eaton Place".

London 1936: Sechs Jahre ist es her, seit die Familie Bellamy das Haus am Eaton Place 165 verlassen hat. Nun kommt wieder Leben ins Haus. Der Diplomat Sir Hallam Holland zieht mit seiner Frau Lady Agnes in das einst so prachtvolle Haus. Die neue Hausherrin beginnt mit den Renovierungsarbeiten und beauftragt Rose Buck, das ehemalige Hausmädchen ihrer Vorgänger, mit der Auswahl des neuen Personals. Schnell sind Mrs. Thackeray als neue Köchin, Mr. Pritchard als Butler, das Waisenmädchen Ivy als Zimmermädchen und Johnny als Hausdiener gefunden. Doch Rose muss erkennen, dass Dienstboten weder so billig, noch so gehorsam wie früher sind. Schließlich zieht überraschend Sir Hallams Mutter Maud samt ihrem Privatsekretär Mr. Armanjit ein.

Bilder

Kritiken und Bewertungen

So werten die User Ø
(1)
5
 
0 Stimmen
4
 
1 Stimme
3
 
0 Stimmen
2
 
0 Stimmen
1
 
0 Stimmen
So werten die Kritiker (0)
5
 
0 Stimmen
4
 
0 Stimmen
3
 
0 Stimmen
2
 
0 Stimmen
1
 
0 Stimmen

Wie wertest Du? Klicke auf einen der Sterne:

Kritikerrezensionen

  • Die Fortsetzung des 70er-Jahre-Serienklassikers “Das Haus am Eaton Place” startete 2010 mit drei neuen Folgen. Schauspielerin Jean Marsh, eine der Erfinderinnen des Originals und Darstellerin des Hausmädchens Rose, war wiederum an der Entwicklung beteiligt und in ihrer alten Rolle zu sehen. Die ersten Folgen liefen mit großem Erfolg und “Rückkehr ins Haus am Eaton Place” erhielt sechs Emmy-Nominierungen. Die folgenden sechs neuen Folgen erreichten jedoch nur noch enttäuschende Quoten. Nach der zweiten Staffel war Schluss.

Darsteller und Crew

Kommentare