Private Practice (2013)

Private Practice Poster
Userwertung (0)
  1. Ø 0

Handlung und Hintergrund

Private Practice: Spin-off-Serie von "Grey's Anatomy", in der Dr. Addison Montgomery von Seattle nach Los Angeles zieht und fortan in einer Gemeinschaftspraxis arbeitet.

Die ursprünglich am Seattle Grace Hospital tätige Chirurgin Addison Montgomery verlässt Seattle und zieht aus privaten Gründen nach Los Angeles um fortan in einer privaten Gemeinschaftspraxis zu arbeiten. Zu ihren neuen Kollegen gehört unter anderem auch ihre Studienkollegin Naomi. Doch der Wechsel ins sonnige Kalifornien gestaltet sich nicht so problemlos wie Addison gehofft hatte. Schnell stellt sie fest, dass das Leben in L.A. nicht weniger anstrengend ist als während ihrer Zeit am Seattle Grace Hospital.

Ärztin Addison Montgomery zieht nach L.A. und schließt sich der Praxis einer Freundin an. Das Spin-Off der Krankenhausserie “Grey’s Anatomy” startete wenige Monate nach der US-Premiere im deutschen TV.

Bilder

Kritiken und Bewertungen

So werten die User (0)
5
 
0 Stimmen
4
 
0 Stimmen
3
 
0 Stimmen
2
 
0 Stimmen
1
 
0 Stimmen
So werten die Kritiker (0)
5
 
0 Stimmen
4
 
0 Stimmen
3
 
0 Stimmen
2
 
0 Stimmen
1
 
0 Stimmen

Wie wertest Du? Klicke auf einen der Sterne:

Kritikerrezensionen

  • Spin-off der erfolgreichen Serie “Grey’s Anatomy”. Um die Charaktere der neuen Serie den Zuschauern bekannt zu machen, wurde ähnlich wie bei “CSI” eine Doppelfolge für “Grey’s Anatomy” geschrieben, in der die neuen Ärzte vorgestellt wurden. Die Ausstrahlung des Pilotfilms konnte in den USA mehr Zuschauer vor den Fernseher locken als das Original, wenngleich die TV-Kritiker etwas verhalten reagierten.

Darsteller und Crew

News und Stories

  • "Private Practice "-Star KaDee Strickland in der NBC-Serie "Bloodline" dabei

    Nach der Ärzte-Serie "Private Practice" übernimmt KaDee Strickland nun eine Hauptrolle in der neuen NBC-Serie "Bloodline" von Peter Berg. Skyler Samuels und Jonathan Banks sind ebenfalls dabei.

  • ProSieben: "Private Practice" verabschiedet sich ordentlich

    Bei ProSieben ist am Mittwochabend die fünfte Staffel der US-Serie „Private Practice“ mit reicht ordentlichen Quoten zu Ende gegangen. Dies ist eine gute Nachricht, lagen die Marktanteile zuletzt doch nur im einstelligen Bereich. Im Großen und Ganzen war die fünfte Staffel von „Private Practice“ für ProSieben kein großer Erfolg. Im Schnitt reichte es leidglich für einen Marktanteil von mageren 9,7 Prozent. Einzig...

  • ProSieben: US-Serie "Private Practice" im Alleingang schwach

    Am Mittwochabend ist die US-Serie „Private Practice“ mit neuen Folgen bei ProSieben gestartet – diesmal ohne die große Schwester „Grey’s Anatomy“ im Vorlauf, was man auch an den eher schwachen Einschaltquoten sehen kann. Gerade einmal 1,08 Millionen bzw. 1,24 Millionen Zuschauer ab drei Jahren interessierten sich für die ersten beiden neuen Folgen der fünften Staffel – so wenige Zuschauer hatten bisher noch nie eingeschaltet...

  • ProSieben startet neue Folgen von "Private Practice"

    „Private Practice“-Fans aufgepasst: Am Mittwochabend, 4. Juli 2012, ist es endlich soweit. Der Sender ProSieben strahlt wieder – immer mittwochs um 20.15 Uhr – neue Folgen der fünften Staffel der US-Serie aus. Diesmal gibt es sogar jeweils zwei Folgen am Stück. In den neuen Folgen steht für die rothaarige Addison (Kate Walsh) nach der Trennung von Sam (Taye Diggs) eine neue Liebe ins Haus: Doch hat Fruchtbarkeits-Spezialist...

Kommentare