Veröffentlicht am 21.02.2013
The Master USA 2012
The Master Kinostart 21.02.2013, USA 2012
  • Master, The / Joaquin Phoenix

  • Master, The / Joaquin Phoenix

  • Master, The / Joaquin Phoenix

  • Master, The / Amy Adams / Joaquin Phoenix

  • Master, The / Philip Seymour Hoffman

  • Master, The / Joaquin Phoenix

  • Master, The / Joaquin Phoenix

  • Master, The / Joaquin Phoenix

  • Master, The / Amy Adams / Joaquin Phoenix

  • Master, The / Philip Seymour Hoffman

The Master - Filmplakat

Drama um einen charismatischen Redner und Philosophen, der sich von seinen Anhängern "Master" nennt lässt, und der einen triebgesteuerten Ex-Marine unter seine Fittiche nimmt. Vom Macher von "Magnolia" und "There Will Be Blood".

1 Filmbewertung
  • Gesamt
  • Action
  • Humor
  • Romantik
  • Spannung
  • Anspruch
4/5
Nicht mehr im Kino Mehr auf video.de Filmstart: 21.02.2013
Jetzt Film bewerten
  • Gesamt
  • Action
  • Humor
  • Romantik
  • Spannung
  • Anspruch
Filmkritik zu The Master

Mit diesem Drama mit einzigartigen Schauspielerleistungen und in herausragender Optik meldet sich Paul Thomas Anderson nach "There Will Be Blood" zurück.

Als Liebesgeschichte zwischen den beiden Hauptfiguren beschreibt der Regisseur und Drehbuchautor selbst seinen mit großer Spannung und von hohen Erwartungen begleiteten Nachfolger seines zweifach Oscar-prämierten Epos. Es ist gegenseitige Faszination, die zwei extrem unterschiedlicher Typen anzieht. Da ist der unberechenbare, triebgesteuerte Alkoholiker Freddie, der in der eindrücklichen Eingangssequenz als Marine-Soldat vorgestellt wird, der betrunken am Strand eine aus Sand geformte Frau besteigt, und auf der anderen Seite der charismatischer Redner und selbsternannte Philosoph Lancaster, der keinen Widerspruch duldet und den seine Anhänger "Master" nennen. Seine Figur, Lehre und Lehrmethoden sind inspiriert von Scientology-Gründer Ron L. Hubbard. Bei ihrem ersten Zusammentreffen - Freddie wacht nach durchzechter Nacht an Bord von Lancasters von einer Gönnerin geschenkten Schiff auf - lässt sich Freddie von Lancaster zu einem Frage-Antwort-Spiel überreden. Weitere Psychospielchen inklusive Hypnose folgen. Diese Szenen, die einen großen Teil des Filmes ausmachen, sind zum Teil von großer Intensität. Die ungewöhnlichen 70mm-Kamerabilder kommen hier weniger auffällig zum Tragen, abgesehen von der Tiefenschärfe und den zahlreichen Großaufnahmen der Gesichter, in denen auch die kleinste Regung deutlich zu sehen ist, denn in den großartigen Landschaftspanoramen. Besonders beeindruckend ist eine Sequenz in der Wüste, in der Lancaster und Freddie auf dem Motorrad einen zuvor angepeilten Punkt am Horizont entgegenfahren, (was Freddie zur Flucht aus der Sekte nutzt). In Szenen wie dieser begeistert das in Ausstattung, Kostüm und Kamera brillante und mit perfekt passenden Songs unterlegte Drama, aber es ist ähnlich schwierig wie bei "There Will Be Blood" es und seine Figuren zu lieben. Die Geschichte konzentriert sich nicht auf eine Sache, zerfranst, man sieht ihr Andersons Kampf mit dem Stoff an. Unbestritten ist die Meisterschaft der Darsteller. Joaquin Phoenix wirft sich mit vollem Körpereinsatz in die Rolle mit seinen nach vorne gezogenen Schultern und dem verbissenem Gesichtsausdruck und empfiehlt sich für einen weiteren Oscar, Philip Seymour Hoffman liefert erneut eine exzellente Performance als Titelheld und Amy Adams beeindruckt als Lawrence Frau, die hinter der Heimchen-am-Herd-Fassade als Lady Macbeth im Hintergrund die Strippen zieht, um nur die Wichtigsten zu nennen. "The Master", der trotz klarer Bezüge auf Scientology kein Sekten-Film ist, mag nicht perfekt sein und errreicht nicht die Wucht des Vorgängers, fasziniert aber mit Bildern, die im Gedächtnis hängen bleiben, und bietet jede Menge Stoff für Diskussionen. hai.

  • 0
  • 0
1 Filmbewertung
  • Gesamt
  • Action
  • Humor
  • Romantik
  • Spannung
  • Anspruch
Filmhandlung & Hintergrund zu The Master

Freddie lässt sich nach seiner Entlassung als Marine zurück in der Heimat von Job zu Job treiben bzw. wird von seinem unberechenbaren, aggressiven Wesen, verstärkt vom Alkohol, dazu getrieben. Eines Tages wacht er an Bord des Schiffes des charismatischen Redners und selbsternannten Philosophen Lawrence auf. Der betrachtet ihn als interessantes Studienobjekt und ist fasziniert von seiner Wildheit und versucht Freddie, in seine Anhängerschaft zu integrieren.



Freddie lässt sich nach seiner Entlassung aus der Marine zurück in der Heimat von Job zu Job treiben bzw. wird von seinem unberechenbaren, aggressiven Wesen, verstärkt vom Alkohol, dazu getrieben. Eines Tages wacht er an Bord des Schiffes des charismatischen Redners und selbsternannten Philosophen Lawrence auf. Der betrachtet ihn als interessantes Studienobjekt, ist fasziniert von seiner Wildheit und versucht Freddie, in seine Anhängerschaft zu integrieren.



Der animalische Freddie treibt nach dem Zweiten Weltkrieg ziellos durchs Leben, bis ihm die Aufmerksamkeit eines Sektenführers ein Ziel gibt. In den Fünfzigern angesiedeltes Drama von Paul Thomas Anderson, angelehnt an den Werdegang von Scientology-Gründer Hubbard.

  • 0
  • 0
Originaltitel The Master
OV -
OmU -
Genre Drama
Filmpreis -
USA-Start 14.09.2012
Kinostart (D) 21.02.2013
Besucher (D) 47.429
Einspielergebnis (D) € 352.637
Bes. (EDI) 47.429
Bes. (FFA) 44.299
FSK ab 12 Jahre
WWW -
Cast & Crew in The Master
Regisseur Paul Thomas Anderson Künstlerporträt 739164 Anderson, Paul Thomas / 69. Internationale Filmfestspiele Venedig 2012 / Mostra Internazionale d'Arte Cinematografica Regisseur © Kurt Krieger
Darsteller Joaquin Phoenix Künstlerporträt 739133 Phoenix, Joaquin / 69. Internationale Filmfestspiele Venedig 2012 / Mostra Internazionale d'Arte Cinematografica Freddie Quell © Kurt Krieger
Darsteller Philip Seymour Hoffman Künstlerporträt 825782 Philip Seymour Hoffman / Filmpremiere Lancaster Dodd © Kurt Krieger
Darsteller Amy Adams Künstlerporträt 911716 Adams, Amy / Vanity Fair Oscar Party 2015 Peggy Dodd © Kurt Krieger
Darsteller Laura Dern Künstlerporträt 904611 Dern, Laura / Premiere Helen Sullivan © Kurt Krieger
Darsteller Barlow Jacobs James Sullivan
Darsteller Jesse Plemons Val Dodd
Darsteller Ambyr Childers Elizabeth Dodd
Darsteller Rami Malek Clark
Drehbuch Paul Thomas Anderson Künstlerporträt 739164 Anderson, Paul Thomas / 69. Internationale Filmfestspiele Venedig 2012 / Mostra Internazionale d'Arte Cinematografica Drehbuch © Kurt Krieger
Weitere Darsteller
Produzent
Ausf. Produzent
Produktionsdesign
Kamera
Schnitt
Musik
Kostüme
Maske
Ton
Casting
  • 0
  • 0
News & Stories zu The Master
2767 28.03.2015 0 Erster Trailer zu 'Spectre' Erster Trailer zu 'Spectre' In unterkühlter und untypisch ruhiger Atmosphäre startet James Bond in seine 24. Mission. mehr ›
  • 0 26.03.2015 Der Nanny Matthias Schweighöfer macht als Baulöwe Mietwohnungen platt - doch ein Vertriebener rächt sich, indem er bei ihm als Kindermädchen anheuert. Komödie mit derben Witzen. mehr >
  • 0 25.03.2015 Tod den Hippies - Es lebe der Punk! Film der Woche: Wilder Trip zweier Freunde ins (Nacht-)Leben von Berlin in der Geburtstunde des Punk. mehr >
  • 0 26.03.2015 Shaun das Schaf Das freche Knet-Schaf der "Wallace & Gromit"-Macher im eigenen Kinofilm - und auf der Suche nach dem Bauern in der Stadt. Määäh! mehr >
  • 0 24.03.2015 @@NEWSROTATION@@ @@NEWSROTATION@@ mehr >
1266 15.10.2014 0 Ewan McGregor als Dr. Strange? Ewan McGregor als Dr. Strange? Noch sind Jobs im Marvel-Universum zu vergeben. Doch die Anforderungen sind hoch - und die Konkurrenz schläft nicht. mehr ›
0 30.10.2014 0 Finaler Trailer für 'Die Tribute von Panem - Mockingjay' Finaler Trailer für 'Die Tribute von Panem - Mockingjay' Jennifer Lawrence gibt sich kampfbereit in einem dramatischen Clip zum "Hunger Games"-Finale. mehr ›
0 15.01.2015 0 Die Oscar-Nominierungen 2015 Die Oscar-Nominierungen 2015 Mit jeweils neun Nominerungen sind "Grand Budapest Hotel" und "Birdman" die heißesten Oscar-Kandidaten 2015. mehr ›
  • 0
  • 0
Reviews und Kommentare zu The Master
Kommentare: 0
Haben Sie Ihren facebook-Account bereits mit kino.de verbunden?

Dann loggen Sie sich bitte hier ein oder registrieren Sie sich mit einem Klick auf den Button!

Bitte melden Sie sich an, um eine Bewertung abzugeben

Loggen Sie sich bitte hier mit Ihrem facebook-Account ein. Wenn Sie noch keinen facebook-Account haben,
können sie sich mit einem Klick auf den Button auch neu registrieren.

Sie haben den Film bereits bewertet.

Wollen Sie an den Filmstart erinnert werden

Wir erinnern Sie gerne daran, wenn der Film im Kino anläuft, damit Sie ihn nicht verpassen

Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.

E-Mail Adresse