Veröffentlicht am 12.12.2013
Schwestern Deutschland 2012
Schwestern Kinostart 12.12.2013, Deutschland 2012
  • Schwestern / Jesper Christensen / Ursula Werner

  • Schwestern / Ursula Werner / Rita Luise Stelling

  • Schwestern

  • Schwestern / Jesper Christensen

  • Schwestern

  • Schwestern / Jesper Christensen / Ursula Werner

  • Schwestern / Ursula Werner / Rita Luise Stelling

  • Schwestern

  • Schwestern / Jesper Christensen

  • Schwestern

Schwestern - Filmplakat

Comedie humaine über ein Familienfest anlässlich der Entscheidung der jüngsten Tochter, ins Kloster einzutreten.

0 Filmbewertungen
  • Gesamt
  • Action
  • Humor
  • Romantik
  • Spannung
  • Anspruch
0/5
Nicht mehr im Kino Mehr auf video.de Filmstart: 12.12.2013
Jetzt Film bewerten
  • Gesamt
  • Action
  • Humor
  • Romantik
  • Spannung
  • Anspruch
Filmkritik zu Schwestern

In ihrem Familienfest der anderen Art, einer leichten, flirrenden comédie humaine, räsoniert Anne Wild über die Unbedingtheit von Lebensentwürfen.

Eine unspektakuläre Familiengeschichte, bei der augenscheinlich wenig passiert, erzählt Anne Wild nach eigenem Skript. Nach Jahren treffen Mitglieder der Familie Kerkhoff an einem Sommertag wieder aufeinander. In der Abgeschiedenheit eines Klosters, denn Kati (Marie Leuenberger), die jüngste Tochter, hat sich entschlossen, einem Orden beizutreten. Die weltliche eingestellte Familie ist schockiert, was hat die junge Frau dazu bewogen, Braut Christi zu werden? Als sich die Feierlichkeiten verzögern, bekommen die Kerkhoffs Gelegenheit, ihre Lebensentwürfe und Werte zu überprüfen.

Ein wenig an Louis Malles ironische "Komödie im Mai" fühlt man sich bei dieser comédie humaine erinnert, nicht nur wegen des Picknicks, das auch hier stattfindet - reinigendes, symbolträchtiges Gewitter inbegriffen. Meist scheint aber die Sonne, lässt Wald und Wiesen in schönstem Licht - von Kameramann Ali Gözkaya fast beiläufig eingefangen - erstrahlen. Ins Schwitzen kommen die Figuren, nicht nur wegen der Hitze, sondern weil Emotionen hoch kochen. Bei Schwester Saskia (Maria Schrader), Malerin und Musikerin, vielfach begabt und doch planlos, bei Mama Usch (Ursula Werner), bissiger Kontrollfreak und Wirtschaftsjournalistin, beim vermeintlich lässigen Onkel Rolle, dessen gläubigen jungen Geliebten oder Katis Ex-Freund, der vor Selbstmitleid zerfließt.

Von sanftem Witz und viel Atmosphäre lebt dieses leise Drama, in der die Klosterwelt - Meditation, Gebet, Orgelklänge, Glockenläuten - im Kontrast zum hektischen modernen Hier und Heute steht. Was ist wichtig, welche Ziele verfolgen wir? "Glaubst du eigentlich an was?", fragt Saskia den Bruder, und der antwortet: "Ich hab weiß Gott andere Sorgen." Ein beiläufiger, flapsiger Dialog mit Tiefgang, der auf unsere Alltagsprobleme verweist und die Religion direkt ins Spiel bringt. Ein religiöser Film also? Das wäre zu viel gesagt, ein meditativer, ein wenig fantastischer mit Tieren in Schlüsselrollen aber sicherlich. Kluges, selbstbewusstes Kopfkino, das sich Trends verweigert. geh.

  • 0
  • 0
0 Filmbewertungen
  • Gesamt
  • Action
  • Humor
  • Romantik
  • Spannung
  • Anspruch
Filmhandlung & Hintergrund zu Schwestern

Nach Jahren treffen Mitglieder der Familie Kerkhoff an einem Sommertag wieder aufeinander. In der Abgeschiedenheit eines Klosters, denn Kati, die jüngste Tochter, hat sich entschlossen, einem Orden beizutreten. Die weltliche eingestellte Familie ist schockiert, was hat die junge Frau dazu bewogen, Braut Christi zu werden? Als sich die Feierlichkeiten verzögern, bekommen die Kerkhoffs - unter ihnen die planlose ältere Schwester Saskia, die dominante Mama Usch, der vermeintlich lässige Onkel Rolle und Katis Ex-Freund - Gelegenheit, ihre Stellung und Werte zu überprüfen.

  • 0
  • 0
Originaltitel Schwestern
OV -
OmU -
Genre Drama / Komödie
Filmpreis -
USA-Start -
Kinostart (D) 12.12.2013
Besucher (D) 7.249
Einspielergebnis (D) € 46.591
Bes. (EDI) 7.249
Bes. (FFA) 4.978
FSK o.A. (ohne Altersbeschränkung)
WWW -
Cast & Crew in Schwestern
Regisseur Anne Wild Filmbild 818830 Schwestern / Anne Wild Regisseur © Farbfilm
Darsteller Maria Schrader Künstlerporträt 798068 Maria Schrader / Deutscher Filmpreis 2013 / Lola Saskia Kerkhoff © Kurt Krieger
Darsteller Ursula Werner Künstlerporträt 692436 Filmfestival Max-Ophüls-Preis 2012 / Ursula Werner Usch Kerkhoff © Sebastian Woithe
Darsteller Jesper Christensen Filmbild 818828 Schwestern / Jesper Christensen Onkel Rolle © Farbfilm
Darsteller Felix Knopp Filmbild 839791 Sieger in Dir, Der / Felix Knopp Dirk Kerkhoff © ZDF/Boris Laewen (bola)
Darsteller Anna Blomeier Doreen Kerkhoff
Darsteller Rita Luise Stelling Marie Kerkhoff
Darsteller Thomas Fränzel Jörn
Darsteller Lore Richter Filmbild 760380 Inga Lindström: Das Geheimnis des schwarzen Schwans (ZDF) / Lore Richter Jola © ZDF/Marco Meenen
Drehbuch Anne Wild Filmbild 818830 Schwestern / Anne Wild Drehbuch © Farbfilm
Weitere Darsteller
Produzent
Produktionsleitung
Ausf. Produzent
Produktionsdesign
Kamera
Schnitt
Musik
Kostüme
Maske
Casting
  • 0
  • 0
Ähnliche News & Stories zu Schwestern
1052 16.12.2014 0 Harrison Ford liebt 'Blade Runner 2' Harrison Ford liebt 'Blade Runner 2' Ridley Scott kann es nicht lassen, mit dem Lob seines ehemaligen Hauptdarstellers anzugeben. mehr ›
1440 17.12.2014 0 Tarantinos 'Django/Zorro' kommt Tarantinos 'Django/Zorro' kommt Der jüngste Streich von Quentin Tarantino ist ein Western-Comic - der natürlich verfilmt werden soll. mehr ›
559 17.12.2014 0 Terrordrohungen gegen US-Kinos Terrordrohungen gegen US-Kinos Die Hackergruppe, die Daten des Filmriesen Sony publik gemacht hat, droht mit "Anschlägen wie am 11. September" auf Kinos, die die Nordkorea-Satire "The Interview" zeigen. mehr ›
780 17.12.2014 0 Tim Burton will 'glückliche' Superhelden. Tim Burton will 'glückliche' Superhelden. Sein Batman war zwar auch nicht gerade zu Scherzen aufgelegt. Aber das heute? Alles nicht mehr sein Geschmack. Doch es gibt auch gute Nachrichten... mehr ›
  • 0
  • 0
Reviews und Kommentare zu Schwestern
Kommentare: 0
Haben Sie Ihren facebook-Account bereits mit kino.de verbunden?

Dann loggen Sie sich bitte hier ein oder registrieren Sie sich mit einem Klick auf den Button!

Bitte melden Sie sich an, um eine Bewertung abzugeben

Loggen Sie sich bitte hier mit Ihrem facebook-Account ein. Wenn Sie noch keinen facebook-Account haben,
können sie sich mit einem Klick auf den Button auch neu registrieren.

Sie haben den Film bereits bewertet.

Wollen Sie an den Filmstart erinnert werden

Wir erinnern Sie gerne daran, wenn der Film im Kino anläuft, damit Sie ihn nicht verpassen

Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.

E-Mail Adresse