Veröffentlicht am 03.07.2003
Hulk USA 2003
Hulk Kinostart 03.07.2003, USA 2003
  • Hulk

  • Hulk / Jennifer Connelly

  • Hulk

  • Hulk

  • Hulk

  • Hulk

  • Hulk / Jennifer Connelly

  • Hulk

  • Hulk

  • Hulk

Hulk - Filmplakat

Ang Lees aufwändige und spektakuläre Verfilmung des Marvel-Kult-Comics über den legendären, zur grünen Monsterkreatur mutierten Wissenschaftler.

0 Filmbewertungen
  • Gesamt
  • Action
  • Humor
  • Romantik
  • Spannung
  • Anspruch
0/5
Nicht mehr im Kino Mehr auf video.de Filmstart: 03.07.2003
Jetzt Film bewerten
  • Gesamt
  • Action
  • Humor
  • Romantik
  • Spannung
  • Anspruch
Filmkritik zu Hulk

Lange warnte man vor der grünen Gefahr, jetzt erobert sie das Kino. In seiner Leinwandpremiere zeigt der Comicriese den Menschen im Monster und dabei brillante Entertainerqualitäten.

Zunächst war er grau, dann schließlich grün, aber immer der Erstgeborene. Unter den solistischen Marvel-Wundern von Comicgenie Stan Lee ist der Hulk chronologisch ein Leader.

Im Mai 1962 und damit Monate vor Spider-Man und Jahre vor Daredevil und The Silver Surfer geboren, wurde der grüne Grobian in den Comics eine Sympathie-, im Fernsehen (1978-82) aber eine Witzfigur.

Vom kleinformatigen Hulk in zumindest modisch reizlosen Bermudashorts, der im Körper von Mr. America Lou Ferrigno polterte, sind nur schlechte Erinnerungen geblieben.

Dass mit Ang Lee ("Tiger & Dragon") einer der renommiertesten Regisseure der Kinowelt für diesen über 120 Millionen Dollar teuren Unterhaltungsriesen gewonnen werden konnte, hat die Wahrnehmung des Projekts auch bezüglich seiner Darsteller völlig verändert.

Ohne Grenzen

Oscarpreisträgerin Jennifer Connelly ("Beautiful Mind") schwärmt von einem Actionfilm, einem Comicabenteuer und einem Psychodrama, Ang Lee selbst von der reizvollen Vater-Sohn-Dynamik. Diese zieht sich durch seine qualitätskonstante Filmographie und gibt auch diesem Action-Event den dringend benötigten zwischenmenschlichen Schwerpunkt.

So sympathisiert man mit Bruce Banner, der dank einer traumatischen Kindheit und einem dominanten, mitunter dämonischen Vater (Nick Nolte) emotional nicht aus sich herausgehen kann. Aber man solidarisiert sich auch mit dem Hulk, der genau diese Barriere nicht hat und Gefühle wie Kräfte auslebt.

Totale Veränderung

Entstanden ist diese Persönlichkeitsspaltung, als Bruce (Australiens Newcomer Eric Bana) mit Freundin Betty (Connelly) an Experimenten zur beschleunigten Zellheilung arbeitet und durch eine Überdosis Gammastrahlen in seiner Genstruktur verändert wird.

Im Zorn, bei der geringsten Ausschüttung von Adrenalin, mutiert der schmächtige Wissenschaftler zum unzerstörbaren Powerpaket mit unglaublichen Regenerationsfähigkeiten.

Banner leidet unter diesen unkontrollierbaren Eruptionen, genießt sie aber auch als Befreiung von den Fesseln, die er seit seiner Kindheit trägt. Als die Armee jedoch in seinen Goliath-Genen die Chance zur Züchtung von Supersoldaten wittert, entflieht der Hulk dem Labor und zeigt, was er enthemmt leisten kann.

Grün sieht Rot

In einer digital perfekt realisierten Effektshow duelliert er sich mit monströsen Hunden, glänzt mit seinen legendären Meilensprüngen, hüpft von Felsklippen auf Hubschrauber, spielt Hammerwerfer mit Panzern und Räumungskommandos in den Straßen von San Francisco.

So darf es weitergehen - und wird es in Hollywood wohl auch. Denn nach dieser Ouvertüre bekommt der Mann, der so spektakulär Rot sieht, für neue Abenteuer garantiert grünes Licht.

  • 0
  • 0
0 Filmbewertungen
  • Gesamt
  • Action
  • Humor
  • Romantik
  • Spannung
  • Anspruch
Filmhandlung & Hintergrund zu Hulk

Vom Marvel-Kult-Comic endlich auf die Leinwand - hier kommt der legendäre Hulk! Als Doktor Bruce Banner (Eric Bana), Atomphysiker mit Fachgebiet Gamma-Bestrahlung, bei einem Unfall mit einer großen Menge Strahlen belastet wird, verwandelt sich der Forscher von nun an bei jedem Anstieg des Aggressionspegels in eine zerstörungswütige grüne Monsterkreatur.

Kein Geringerer als Ang Lee ("Tiger & Dragon") realisierte das effekt- und actionreiche Leinwandabenteuer des modernen Dr. Jekyll: Ein Superhelden-Film mit dem romantisch-tragischen Flair klassischer Horror-Movies.



Während eines Experiments wird Doktor Bruce Banner, Atomphysiker mit Fachgebiet Gamma-Bestrahlung, bei einem Unfall mit einer großen Menge Gammastrahlen belastet. Infolgedessen verwandelt sich der Forscher von nun an bei jedem Anstieg seines Aggressions- und Nervositätspegels in die übermächtige grüne Monsterkreatur Hulk.



Der Forscher Dr. Bruce Banner mutiert als Folge eines fehlgeschlagenen Experiments zum zerstörerischen grünen Muskelberg, sobald er wütend wird. Während Kollegin Betty, mit der ihn mehr als nur die Arbeit verbindet, zu dem vermeintlichen Monster hält, hat der Hulk auch viele Feinde. Beispielsweise den fiesen Wissenschaftler Glenn Talbot, der die "Kampfmaschine" militärisch "nützen" will, General Ross, der sie "ausschalten" möchte, und natürlich Vater David, der Schuld daran trägt, dass Bruce zum Ungetüm wurde.

  • 0
  • 0
Originaltitel Hulk
OV Ja
OmU -
Genre Fantasy / Action
Filmpreis -
USA-Start 20.06.2003
Kinostart (D) 03.07.2003
Besucher (D) 597.135
Einspielergebnis (D) € 3.690.885
Bes. (EDI) 597.135
Bes. (FFA) 594.700
FSK ab 12 Jahre
WWW Link
Cast & Crew in Hulk
Regisseur Ang Lee Künstlerporträt 786989 Ang Lee / 66. Internationale Filmfestspiele von Cannes 2013 Regisseur © Kurt Krieger
Darsteller Eric Bana Künstlerporträt 486880 Bana, Eric / Star Trek Filmpremiere Bruce Banner © Kurt Krieger
Darsteller Jennifer Connelly Künstlerporträt 838246 Jennifer Connelly / 64. Berlinale 2014 Betty Ross © Kurt Krieger
Darsteller Sam Elliott Künstlerporträt 356582 Elliott, Sam / 60. Filmfestival Cannes 2007 General Ross © Kurt Krieger
Darsteller Josh Lucas Künstlerporträt 848200 Firma, Die / Josh Lucas Glenn Talbot © RTL / NITRO
Darsteller Nick Nolte Künstlerporträt 430886 Nolte, Nick / 61. Filmfestival Cannes 2008 Vater © Kurt Krieger
Darsteller Paul Kersey David Banner (jung)
Darsteller Cara Buono Künstlerporträt 677387 Buono, Cara / 63. Emmy Awards, L.A. Edith Banner © Kurt Krieger
Darsteller Todd Tesen Ross (jung)
Drehbuch James Schamus Künstlerporträt 835451 James Schmus / 64. Berlinale 2014 Drehbuch © Kurt Krieger
Weitere Darsteller
Drehbuch
Produzent
Ausf. Produzent
Produktionsdesign
Kamera
Schnitt
Musik
Kostüme
Ton
Casting
  • 0
  • 0
News & Stories zu Hulk
8 05.07.2006 0 Wer ist der nächste Hulk? Wer ist der nächste Hulk? Nachdem Eric Bana keine Lust mehr hat, sich in das grüne Ungetüm zu verwandeln, beginnt nun die Suche nach einem neuen Helden. mehr ›
  • 0 24.07.2014 Drachenzähmen leicht gemacht 2 Fortsetzung zum sympathischen Animationsabenteuer um den Drachenreiter Hicks, der in einer Eishöhle Unglaubliches entdeckt... mehr >
  • 0 24.07.2014 22 Jump Street Comedy-Preview: Die chaotischen Undercover-Cops Channing Tatum und Jonah Hill ermitteln im zweiten Film zur Kultserie am College. mehr >
  • 0 24.07.2014 Transformers: Ära des Untergangs Blockbuster: Neue Abenteuer der Autobots auf der Erde - diesmal mit Superstar Mark Wahlberg! mehr >
  • 0 24.07.2014 Wir sind die Neuen Komödie der Woche: Zusammenprall der Generationen, als eine Studenten-WG und eine WG von Sechzigjährigen Nachbarn werden. mehr >
0 07.04.2011 0 Sylvester Stallone feuert 'Kopfschuss'-Regisseur wegen Brutalität Sylvester Stallone feuert 'Kopfschuss'-Regisseur wegen Brutalität Als "Rocky", "Rambo" und "Expendable" langt Sylvester Stallone gerne kräftig zu. Doch der Regisseur seines neuen Films "Headshot" war selbst Sly zu brutal. mehr ›
0 04.09.2013 0 Lou Ferrigno hält sich für den einzig wahren Hulk Lou Ferrigno hält sich für den einzig wahren Hulk Wenn es um seine Paraderolle als Comic-Held in der 70er-Jahre-TV-Serie geht, hat Lou Ferrigno eine ganz klare Meinung. mehr ›
233 17.10.2013 0 Wirbel um Russell Crowes 'Noah' Wirbel um Russell Crowes 'Noah' "Black Swan"-Macher Aronofsky liefert eine sehr eigenwillige Sintflut-Story ab. mehr ›
  • 0
  • 0
Reviews und Kommentare zu Hulk
Kommentare: 0
Haben Sie Ihren facebook-Account bereits mit kino.de verbunden?

Dann loggen Sie sich bitte hier ein oder registrieren Sie sich mit einem Klick auf den Button!

Bitte melden Sie sich an, um eine Bewertung abzugeben

Loggen Sie sich bitte hier mit Ihrem facebook-Account ein. Wenn Sie noch keinen facebook-Account haben,
können sie sich mit einem Klick auf den Button auch neu registrieren.

Sie haben den Film bereits bewertet.

Wollen Sie an den Filmstart erinnert werden

Wir erinnern Sie gerne daran, wenn der Film im Kino anläuft, damit Sie ihn nicht verpassen

Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.

E-Mail Adresse