Zardoz (1974)

Zardoz Poster
Nicht mehr im Kino.
Userwertung (0)
  1. Ø 0
Kritikerwertung (1)
  1. Ø 0

Filmhandlung und Hintergrund

Zardoz: John Boormans auch heute noch exzentrische Science-Fiction-Fantasie, in der Sean Connery als "sterblicher Brutaler" Kultstatus erlangte.

Im Jahr 2292 besteht die Erde aus zwei Teilen: aus dem Vortex, in dem eine hochentwickelte Technologie den Tod besiegt hat, und den verödeten Außenländern, in denen die sterblichen “Brutalen” hausen. Einer von ihnen ist Zed, dem es gelingt, ins Vortex einzudringen, vor allem die unsterblichen Frauen reichlich durcheinander zu bringen und zum Stammvater eines neuen Menschengeschlechts zu werden.

Videos und Bilder

Auf DVD & Blu-ray (1)

Kritiken und Bewertungen

So werten die User (0)
5
 
0 Stimmen
4
 
0 Stimmen
3
 
0 Stimmen
2
 
0 Stimmen
1
 
0 Stimmen
So werten die Kritiker (1 Stimmen)
5
 
0 Stimmen
4
 
0 Stimmen
3
 
0 Stimmen
2
 
0 Stimmen
1
 
0 Stimmen

Wie wertest Du? Klicke auf einen der Sterne:

Kritikerrezensionen

  • John Boormans Erfolg mit “Beim Sterben ist jeder der Erste” brachte ihn 1974 in die Position, dieses ehrgeizige und teure Projekt mit Unterstützung von Twentieth Century Fox verwirklichen zu können. “Zardoz” ist ein fantastischer und exzentrischer Science-Fiction-Film, der als zivilisationskritische Parabel zu verstehen ist. Sean Connery ist durchaus mutig in einer Rolle, die letztlich sein Macho-Image konterkariert.

Darsteller und Crew

Kommentare