Hol Dir jetzt die neue kino.de App   Deutschland geht ins kino.de

Torino nera (1972) Film merken

Filmhandlung und Hintergrund

Torino nera: Kriminalfilm, in dem zwei Jungen die Unschuld von Bud Spencer beweisen wollen.

Weil er zur falschen Zeit am falschen Ort ist und zudem noch eine Waffe bei ihm gefunden wird, wird der Sizilianer Rosario in Turin eines Mordes beschuldigt. Seine beiden heranwachsenden Söhne Mino und Lello sind von seiner Unschuld überzeugt und versuchen, mit Unterstützung des jungen Anwalts Mancuso die wahren Täter zu finden. Schon bald geraten sie auf die Spur der Turiner Mafia, wo man sich über die Aktivitäten der Jungen gar nicht erfreut zeigt. Man beschließt, das Problem mit den üblichen Mitteln aus der Welt zu schaffen.

Kritiken und Bewertungen

So werten die User (0)
5
 
0 Stimmen
4
 
0 Stimmen
3
 
0 Stimmen
2
 
0 Stimmen
1
 
0 Stimmen
So werten die Kritiker (1 Stimmen)
5
 
0 Stimmen
4
 
0 Stimmen
3
 
0 Stimmen
2
 
0 Stimmen
1
 
0 Stimmen

Wie wertest Du? Klicke auf einen der Sterne:

Kritikerrezensionen

  • Kriminalfilm von Carlo Lizzani (Ko-Autor von Rossellinis “Deutschland im Jahre Null”), der sich seiner neorealistischen Vergangenheit entsprechend um eine wirklichkeitsgetreue Darstellung des Milieus bemüht, in dem der sizilianische “Einwanderer” Bud Spencer und seine Familie in Turin leben müssen. Spencer dient zwar als Zugpferd, ist aber selbst nur selten zu sehen. Im Mittelpunkt stehen stattdessen die nicht immer realistisch anmutenden Bemühungen seiner beiden Filmsöhne Andrea Balestri und Domenico Santoro, seine Unschuld zu beweisen. Lief im Fernsehen auch als “Die Rache des Sizilianers”.

Zuletzt angesehen und Empfehlungen

News und Stories

Kommentare