The Way She Moves (2001)

The Way She Moves Poster
Nicht mehr im Kino.
Userwertung (0)
  1. Ø 0
Kritikerwertung (1)
  1. Ø 0

Filmhandlung und Hintergrund

Aus Anlass ihrer in wenigen Monaten bevorstehenden Hochzeit mit dem adretten Jungbanker Steve schenken ihre besten Freundinnen der jungen Amie einen Salsa-Tanzkurs, wo sich die aus bestem Hause stammende Dame ziemlich umgehend in den durchtrainierten Vortänzer Nicholas verguckt. Amies dünkelhafte Familie beobachtet die neue Entwicklung mit größter Sorge und versucht ebenso wie Nicholas eifersüchtige Tanzpartnerin, das junge Glück zu hintertreiben. Amie jedoch lässt sich nicht beirren.

Weiße Jungfer aus gutem Hause entdeckt die wahren Wonnen der Liebe bei Latino-Tanzcrack und schwimmt sich frei. “Dirty Dancing”-Abklatsch mit Salsa und altbekannten Klischees.

Auf DVD & Blu-ray (1)

Kritiken und Bewertungen

So werten die User (0)
5
 
0 Stimmen
4
 
0 Stimmen
3
 
0 Stimmen
2
 
0 Stimmen
1
 
0 Stimmen
So werten die Kritiker (1 Stimmen)
5
 
0 Stimmen
4
 
0 Stimmen
3
 
0 Stimmen
2
 
0 Stimmen
1
 
0 Stimmen

Wie wertest Du? Klicke auf einen der Sterne:

Kritikerrezensionen

  • “Dirty Dancing” lässt schön grüßen, wenn Fernsehstar Annabeth Gish und Bilderbuch-Latin-Lover Kamar De Los Reyes Hüften schwingen und Klassenschranken sprengen in einem vorhersehbaren, altbackenen und selten originellen, der anvisierten Zielgruppe (Mädels zwischen 10 und 30) gleichwohl zuträglichen Tanzrevue-Märchenshow aus der immens produktiven Musikfilmschmiede von VH-1. Streckenweise stark auf das US-Latinopublikum zugeschnitten, deshalb in D nur bessere Ergänzung.

Darsteller und Crew

Kommentare