The Rock - Fels der Entscheidung (1996)

Originaltitel: The Rock
The Rock - Fels der Entscheidung Poster
Nicht mehr im Kino.
Userwertung (0)
  1. Ø 0
Kritikerwertung (1)
  1. Ø 0

Filmhandlung und Hintergrund

The Rock - Fels der Entscheidung: Spannender Gefängnisthriller mit Superstarbesetzung.

Brigadegeneral Hummel (Ed Harris) verschanzt sich auf der Gefängnisinsel Alcatraz und droht, die Bevölkerung San Franciscos mittels Giftgas auszulöschen. Seine Forderung: Die US-Regierung muss ihm innerhalb weniger Stunden 100 Millionen Dollar zur Verfügung stellen. Nachdem die Erstürmung durch die Marines in einem Fiasko endet, können nur noch zwei Männer die Katastrophe verhindern: Stanley Goodspeed (Nicolas Cage), ein Bomben-Spezialist des FBI und Patrick Mason (Sean Connery), ein legendärer Alcatraz-Flüchtling.

Fulminanter Action-Reißer, der den Zuschauer von der ersten bis zur letzten Sekunde zu fesseln vermag. In einer perfekt getimten Aneinanderreihung atemberaubender Stuntsequenzen, spektakulärer Verfolgungsjagden und wüster Schießereien entwirft Michael Bay (\”Bad Boys\”) ein apokalyptisches Szenario von enormer Wucht.

Mit Hilfe des Ausbruchskünstlers Patrick Mason und des FBI-Agenten Stanley Goodspell, einem Experten für das Entschärfen biochemischer Waffen, soll eine Handvoll Marines die ehemalige Gefängnisinsel Alcatraz stürmen. Dort hat sich der Brigade-General Hummel mit einigen abtrünnigen Offizieren verschanzt und 81 Touristen als Geiseln genommen. Er ist bereit, mit den in seinem Besitz befindlichen Giftgas-Raketen die Bevölkerung der Bay Area auszulöschen, sollte die US-Regierung nicht 100 Millionen Dollar bereitstellen.

Brigadegeneral Hummel droht die Bevölkerung San Franciscos mittels Giftgas auszulöschen, sollte die US-Regierung ihm nicht innerhalb weniger Stunden 100 Millionen Dollar zur Verfügung stellen. Als Operationsbasis dient ihm und seinen Mannen die ehemalige Gefängnisinsel Alcatraz. Nachdem deren Erstürmung durch die Marines in einem Fiasko endet, können nur noch zwei Männer die Katastrophe verhindern: Stanley Goodspeed, ein Bomben-Spezialist des FBI und Patrick Mason, ein legendärer Alcatraz-Flüchtling.

Brigadegeneral Hummel hat sich mit seinen Mannen auf Alcatraz verschanzt und droht, San Francisco mit Giftgas zu verseuchen, wenn die US-Regierung seine Forderungen nicht erfüllt. FBI-Mann und ehemaliger Alcatrazflüchtling versuchen das Schlimmste zu verhindern. Explosives Action-Kino mit Staraufgebot.

Videos und Bilder

Auf DVD & Blu-ray (6)

Kritiken und Bewertungen

So werten die User (0)
5
 
0 Stimmen
4
 
0 Stimmen
3
 
0 Stimmen
2
 
0 Stimmen
1
 
0 Stimmen
So werten die Kritiker (1 Stimmen)
5
 
0 Stimmen
4
 
0 Stimmen
3
 
0 Stimmen
2
 
0 Stimmen
1
 
0 Stimmen

Wie wertest Du? Klicke auf einen der Sterne:

Kritikerrezensionen

  • Mit dem Superstar-Trio Sean Connery, Nicolas Cage und Ed Harris im Rücken zeigt “Bad Boys”-Macher Michael Bay in seiner zweiten Regiearbeit, daß er nicht nur solides Action-Kino inszenieren kann. In seinem fulminanten Reißer “The Rock” schickt er einen gealterten Ausbruchskünstler und einen Experten für biochemische Waffen auf die Gefängnisinsel Alcatraz, wo sie einem übergeschnappten General das Handwerk legen sollen. Die originelle Verwendung des schon zur Legende gewordenen Schauplatzes, eine Unmenge an technischen Kabinettstückchen und die großartigen schauspielerischen Leistungen machen “The Rock” zu einem grandiosen Leinwand-Erlebnis, das auch neben den US-Sommer-Blockbustern “Twister” und “Mission: Impossible” locker bestehen kann.

    Begnügte sich Michael Bay in seinem Kino-Erstling “Harte Jungs – Bad Boys” noch mit spektakulären Stuntsequenzen, humorvollen Einschüben und einem eher konventionellen Plot, verarbeitet er nun in “The Rock” sämtliche Elemente, die einen guten Action-Reißer ausmachen. Der 30jährige Senkrechtstarter und Musikvideo- und Werbespot-Experte nimmt gleich zu Beginn seines zweiten Films Kurs auf rund zwei Stunden Hochspannung. Denn bereits in den ersten Minuten darf Ed Harris als verrückter Brigade-General Hummel in einer furiosen Aktion ein Waffenarsenal der US-Armee stürmen und sich in den Besitz mörderischer Giftgas-Raketen bringen. In der Folge läßt sich Bay ausreichend Zeit, um Ed Harris’ Gegenspieler einzuführen: Nicolas Cage spielt den FBI-Agenten Stanley Goodspell, der sich auf das Entschärfen von biochemischen Waffen spezialisiert hat. Ihm zur Seite wird ein Partner gestellt, der gegensätzlicher nicht sein kann: Es ist Patrick Mason (Sean Connery), der einzige, dem jemals die Flucht von Alcatraz gelang. Dieser geniale Ausbruchskünstler wird eigens aus einem Hochsicherheitsgefängnis nach San Francisco geschafft, wo er einer Truppe von Marines den Weg durch das unterirdische Labyrinth der berühmt-berüchtigten Insel weisen soll. Denn dort hat sich Hummel mit einer Handvoll abtrünniger Offiziere verschanzt und 81 Touristen als Geiseln genommen. Er ist bereit, mit seinen Raketen die Bevölkerung der Bay Area auszulöschen, sollte die US-Regierung nicht binnen weniger Stunden 100 Millionen Dollar für die Familien seiner für das Vaterland gefallenen Soldaten bereitstellen.

    Hummels Motiv für seine Missetat ist vielleicht der einzige Schwachpunkt eines Films, in dem sich rasante Verfolgungsjagden, gagreiche Dialoggefechte zwischen Cage und Connery und High-Tech-Spektakel, die sowohl zu Lande, zu Wasser als auch in der Luft über die Bühne gehen, munter miteinander abwechseln. Obwohl Alcatraz erst in der letzten Stunde des Films zum Schauplatz eines nicht enden wollenden und trotzdem niemals langatmig wirkenden Showdowns wird, hat auch die erste Stunde ein ungemein hohes Tempo zu bieten. Dabei ist Sean Connerys Flucht aus dem Fairmont Hotel und die darauffolgende Jagd durch die Straßen von San Francisco, an deren Ende Cages gelber Ferrari von einem durch die Luft wirbelnden Cable car zermalmt wird, nur einer von zahlreichen Höhepunkten. “The Rock” ist zwar ein Technik-Spektakel par excellence geworden, trotzdem geraten seine Protagonisten nie in den Hintergrund. Ein Verdienst von Ed Harris, der als irrer General trotz seiner teuflischen Absichten sympathische Züge trägt, Nicolas Cage, der seine Rolle als Menschenretter wider Willen ausgezeichnet meistert, und nicht zuletzt von Sean Connery, der als langmähniger Ausbruchsexperte seinen James-Bond-Part auf wunderbare Weise variiert und karikiert. Michael Bay landete mit “Bad Boys” noch einen Überraschungserfolg, bei “The Rock” aber ist der Erfolg an der Kinokasse bereits programmiert. lasso.

Darsteller und Crew

News und Stories

  • Quiz: Erkennst du diese 20 Actionfilme nur anhand eines Bildes?

    Bist du ein wahrer Actionexperte? Beweise dich in unserem Quiz!

  • Wrestler Stephen Farrelly will Venom spielen

    Sony und der Regisseur Alex Kurtzman arbeiten derzeit an einem Venom-Film, als Teil des immer größer werdenden Spider-Man-Universums. Es ist nur eine Frage der Zeit, bis Gerüchte die Runde machen, wer in dem Streifen mitspielen wird. Es ist noch nicht sicher, wann genau das sein wird und derzeit weiß auch keiner, welche Version des Aliens wir zu sehen bekommen werden. Fest steht nur, dass ein WWE Wrestler schon mal...

  • Dwayne Johnson spielt Anti-Helden in Shazam

    Seit Monaten wurde spekuliert, jetzt ist es offiziell: Dwayne Johnson alias The Rock wird den Anti-Helden Black Adam in der Warner Bros.- New Line Cinema Produktion Shazam spielen. Auf Twitter verriet der Hercules-Darsteller, dass er den Part des Schurken Black Adam übernehmen wird. Zuletzt konnte der Muskelmann sich nicht zwischen dem Helden Shazam und seinem Gegenspieler Black Adam entscheiden. Jetzt wissen wir die...

  • Nic Cage: Es gibt keine echten Stars mehr!

    Er hat schon bessere Tage in Hollywood gesehen, doch laut Nic Cage gibt es sowieso keine Idole mehr wie James Dean. Schuld: Paris Hilton und Smartphones!

Kommentare