Tatort: Armer Nanosh (1989)

Tatort: Armer Nanosh Poster
Nicht mehr im Kino.
Userwertung (0)
  1. Ø 0
Kritikerwertung (1)
  1. Ø 0

Filmhandlung und Hintergrund

Tatort: Armer Nanosh: Ein Mordfall konfrontiert die Hamburger Kommissare Stoever und Brockmöller mit einem dunklen Kapitel deutscher Geschichte.

Eine junge Frau, Ragna, wird in ihrem Hamburger Künstler-Atelier mit einem Messer umgebracht. Da ihr Liebhaber Valentin zeitgleich untertaucht, wird er schnell zum Hauptverdächtigen der ermittelnden Kommissare Stoever und Brockmöller. Das Umfeld des respektablen Kaufhausinhabers reagiert geschockt. Stoever und “Brocki” aber müssen auch die Möglichkeit in Betracht ziehen, dass er nur von seinem Sohn ablenken will, der ebenfalls tiefe Gefühle für Ragna hegte. Die Spur Valentins führt zu den Sinti.

Kritiken und Bewertungen

So werten die User (0)
5
 
0 Stimmen
4
 
0 Stimmen
3
 
0 Stimmen
2
 
0 Stimmen
1
 
0 Stimmen
So werten die Kritiker (1 Stimmen)
5
 
0 Stimmen
4
 
0 Stimmen
3
 
0 Stimmen
2
 
0 Stimmen
1
 
0 Stimmen

Wie wertest Du? Klicke auf einen der Sterne:

Kritikerrezensionen

  • Der aus Tschechien stammende Regisseur Stanislav Barabas (“Die Komplizen”) drehte die NDR-Folge der deutschen TV-Reihe “Tatort” um Hamburgs Kommissare Stoever und Brockmöller von 1989. Das zugehörige Skript, dem vorgeworfen wurde rassistische Stereotype zu zeichnen, schrieb neben Asta Scheib der Schriftsteller Martin Walser (“Ein fliehendes Pferd”). Die Ermittler spielen wie gewohnt Manfred Krug und Charles Brauer. In einer weiteren Rolle der Folge ist Juraj Kukura zu sehen.

Darsteller und Crew

Kommentare