Hol Dir jetzt die neue kino.de App   Deutschland geht ins kino.de

Stander (2003) Film merken

Filmhandlung und Hintergrund

Irgendwann Mitte der 70er Jahre hat Andre Stander, Captain der südafrikanischen Kriminalpolizei, keine Lust mehr, für Vater Staat Neger zu erschießen. Kurzerhand quittiert er den Dienst, wechselt die Seiten und raubt, weil nun mal weiß, wie Sicherheit funktioniert, eine Bank nach der anderen aus. Als man ihn mal einsperrt, bremst ihn das nur kurzfristig, vielmehr rekrutiert sich der Ex-Cop unter alten Gaunerbekannten eine schlagkräftige Gang, mit der er in Kürze Robin-Hood-Status erzielt.

In den 70ern und nach einer schlechten Erfahrung zuviel quittiert Andre Stander (Thomas Jane) den Polizeidienst, um einer der erfolgreichsten Bankräuber aller Zeiten zu werden. Heiteres Kriminaldrama nach einer wahren Begebenheit.

Darsteller und Crew

Kritiken und Bewertungen

So werten die User (0)
5
 
0 Stimmen
4
 
0 Stimmen
3
 
0 Stimmen
2
 
0 Stimmen
1
 
0 Stimmen
So werten die Kritiker (1 Stimmen)
5
 
0 Stimmen
4
 
0 Stimmen
3
 
0 Stimmen
2
 
0 Stimmen
1
 
0 Stimmen

Wie wertest Du? Klicke auf einen der Sterne:

Kritikerrezensionen

  • Thomas Jane aus “Punisher” und “Deep Blue Sea” überzeugt als entspannter Gentleman-Dieb und Rebell aus gutem Grund in diesem rundum unterhaltsamen, mit viel Sinn für augenzwinkernde Situationskomik in Szene gesetzen Kriminaldrama frei nach einer wahren Geschichte um einen guten Cop, der ein noch besserer Gangster wurde. Regisseur Bronwen Hughes klammert Paranoia und unnötigen Blutzoll nicht aus, doch überwiegt der heitere Gesamteindruck. Guter Tipp für anspruchsvolle Thrillerfreunde.

Zuletzt angesehen und Empfehlungen

News und Stories

Kommentare