Ritter Rost - Eisenhart und voll verbeult (2012)

Ritter Rost - Eisenhart und voll verbeult Poster
Nicht mehr im Kino.
Userwertung (1)
  1. Ø 5

Filmhandlung und Hintergrund

Ritter Rost - Eisenhart und voll verbeult: Animationsabenteuer um einen eher unritterlichen Ritter, der doch noch zum Helden wird, um ein entführtes Burgfräulein zu retten. nach der erfolgreichen Kinder-Marke.

Der naive Ritter Rost hat seinen Traum erfüllt und das Turnier gegen den schnöseligen Prinz Protz gewonnen. Dass er dafür das wertvollste Familienerbstück seines Burgfräuleins Bö versetzt und gegen Diebesgut tauscht, nimmt er billigend in Kauf. Prompt fliegt sein Schwindel auf und der König entzieht ihm Ritterlizenz und Prachtburg. Obdachlos wandert er mit Pferd Feuerstuhl und Mini-Drache Koks umher, während Bö, die ihm enttäuscht den Rücken gekehrt hat, in den Gemächern von Prinz Protz gefangen gehalten wird, der sich im Handstreich zum König putscht.

Ritter Rost wird aus dem Königreich verstoßen und kämpft darum, seine Ehre und das Burgfräulein Bo zurückzugewinnen. 3D-Animationsabenteuer, mit dem eine weitere etablierte Kindermarke ihren Einstand im Kino feiert.

Videos und Bilder

Auf DVD & Blu-ray (2)

Kritiken und Bewertungen

So werten die User Ø
(1)
5
 
1 Stimme
4
 
0 Stimmen
3
 
0 Stimmen
2
 
0 Stimmen
1
 
0 Stimmen
So werten die Kritiker (0)
5
 
0 Stimmen
4
 
0 Stimmen
3
 
0 Stimmen
2
 
0 Stimmen
1
 
0 Stimmen

Wie wertest Du? Klicke auf einen der Sterne:

Kritikerrezensionen

  • Deutsches 3D-Animationsabenteuer mit prominenten Stimmen und einem chaotischen Ritter, der den Tag rettet.

    Wieder ist es eine bereits erfolgreich etablierte Kindermarke, die von gleich drei Regisseuren zu einem kurzweiligen Kinoabenteuer verpackt wird. Obwohl computeranimiert, wirkt der primär an Kinder zwischen sechs und zehn Jahren gerichtete Familienfilm wie handgezeichnet – jedoch in tadellosem 3D. Die phantasievoll ausgestaltete Metallwelt des Königreichs Schrottland bietet Anleihen beim Steampunk, vergnügliche Anachronismen im Retro-Look und kindgerechten Slapstick mit hohem Fun-Faktor.

    Dennoch treibt der mit Rick Kavanian, Christoph Maria Herbst und Tom Gerhardt ungemein prominent gesprochene Spaß seine Handlung um Protagonist Ritter Rost (Kavanian) geradlinig voran, der als taktloser Tollpatsch Burgfräulein Bö (Carolin Kebekus) und seine Bediensteten wenig chevalresk behandelt. Der naive Blech-Trampel will unbedingt das Ritterturnier im Duell gegen Prinz Protz (Herbst) gewinnen und versetzt dafür bedenkenlos Bös heiß geliebte Nähmaschine, für die er sich Diebesgut unterjubeln lässt. Als der Betrug auffliegt, verliert er seine Ritterwürde und zieht als obdachloser Vagabund mit Pferd Feuerstuhl und Mini-Drachen Koks los, um sich wieder zu rehabilitieren.

    Dass derweil die aus seiner konfiszierten Burg vertriebene Bö geradewegs in die Arme des Narziss Protz läuft, spielt diesem bei seiner Ranküne in die Hände, Schrottland im Handstreich zu übernehmen und ein Regime einzuführen, in dem Altmetall in der Schrottpresse landet. Ein Alptraum für die Einwohner dieser Welt aus Second-Hand-Metallen, wo jedes Haushaltsgerät, Werkzeug und sonstiges Gadget belebt ist und selbst Gestirne und Wolken aus Eisen bestehen. Die Schwärmerei für gebrauchte Materialien agiert damit augenzwinkernd gegen eine Wegwerfmentalität, im Vordergrund stehen jedoch Feel-Good-Stimmung und temporeiche Turbulenzen begleitet von einigen deutschsprachigen Songs. Originelle-amüsante Nebenfiguren wie der von Tom Gerhardt und Detlev Redinger in derben Dialekt gesprochene doppelköpfige Riesendrache sorgen für Laune, aber auch für viel Herz, wie arbeitslose Werkzeuge und eine Sammlung eingekerkerter Burgfräuleins. Da fällt auch das belustigend konservative Frauenbild, das freilich in die mittelalterliche Ritterwelt passt, nicht weiter ins Gewicht. Aber immerhin wandelt sich der Ritter von der blechernen Gestalt vom unzuverlässigen Angsthasen zu einem partnerschaftlichen Helden.

    tk.

Darsteller und Crew

Kommentare

Liebe Nutzer, wir überarbeiten unser Kommentarsystem um es in Zukunft noch nutzerfreundlicher und weiter zugänglich zu machen. Bitte habt noch etwas Geduld mit uns, wir werden es euch dann bald an dieser Stelle zur Verfügung stellen.