Playmaker (1994)

Playmaker Poster
Nicht mehr im Kino.
Userwertung (0)
  1. Ø 0
Kritikerwertung (1)
  1. Ø 0

Filmhandlung und Hintergrund

Die junge Filmschauspielerin Jamie sucht nach dem richtigen Karrierekick und läßt sich auf Anraten ihres lokalen Barkeepers von dem angeblich renommierten Schauspieltrainer Ross Talbert unterrichten. Talberts Talente entpuppen sich jedoch als äußerst zweifelhaft, und Jamie kommt zu ihrem Entsetzen einem mörderischen Verbrechen auf die Spur. Doch als wahrer Urheber der Schandtaten entpuppt sich nicht der undurchsichtige Talbert, sondern ihr intriganter Barkeeper.

Junge Aktrice gerät an einen zwielichtigen Schauspiellehrer und kommt einem blutigen Verbrechen auf die Spur. Konfektionierter Erotikthriller.

Auf DVD & Blu-ray (1)

Kritiken und Bewertungen

So werten die User (0)
5
 
0 Stimmen
4
 
0 Stimmen
3
 
0 Stimmen
2
 
0 Stimmen
1
 
0 Stimmen
So werten die Kritiker (1 Stimmen)
5
 
0 Stimmen
4
 
0 Stimmen
3
 
0 Stimmen
2
 
0 Stimmen
1
 
0 Stimmen

Wie wertest Du? Klicke auf einen der Sterne:

Kritikerrezensionen

  • Konfektionierter Erotikthriller. In den Hauptrollen machen die durchaus genreerfahrenen Jennifer Rubin (“Agoraphobia”), John Getz (“Blood Simple”) und Colin Firth (“Appartment Zero”) gute Figuren, doch gebricht es dem spröden Kammerspiel sowohl an Action als auch an wirklicher Spannung. Nicht zuletzt dank des gelungen Cover-Artworks sollte der Film im derzeitigen Thrillerboom ausreichend Kundschaft finden, doch mit Charts-Plazierungen über die Top 75 hinaus braucht nicht gerechnet zu werden.

Darsteller und Crew

Kommentare