News

"Pandemic": Erlebt die Zombie-Apokalypse aus der Ego-Perspektive (Trailer)

Das Zombie-Genre bringt seit Jahren kontinuierlich Filme und Serien von gemischter Qualität hervor. Die Frage nach diesem Dauerfeuer an verfallenden Körpern ist: Wie kann man das Publikum noch schocken? “Pandamic” könnte darauf eine Antwort liefern. Denn diesmal wird der Zuschauer dem Zombie-Futter nicht über die Schulter schauen, sondern selbst in den Horror geschleudert. 

Dass Medien sich gegenseitig beeinflussen, ist eine Binsenweisheit. Videogames kopieren in ihrer Inszenierung seit Jahren das Kino und der Film selbst versucht wiederum an dem zunehmenden Erfolg von Spielen teilzuhaben. Dies drückt sich nicht nur in dem mäßig erfolgreichen Bestreben aus, Videospiele schlicht zu adaptieren – man denke an “Prince of Persia: Der Sand der Zeit” oder “Hitman: Agent 47″ – sondern nun versucht auch der Film die Inszenierung von Games zu übernehmen.

Horror-Filme 2016: Diese Grusel-Highlights erwarten euch in diesem Jahr

So geschehen bei dem amerikanischen Horror-Film “Pandemic”, der dem Zuschauer die Ego-Perspektive wie bei einem Shooter aufzwingt und ihm damit keine Distanz zu den anstürmenden Horden von Untoten erlaubt.

Trailer zu “Pandemic”

Die Handlung als solche kann sich von den vertrauten Gepflogenheiten des Genres kaum abheben, wobei der Reiz dieses Films ohnehin in seiner Darstellung liegen dürfte. Einmal mehr erzählt “Pandemic” die Geschichte einer Welt, die durch einen Zombie-Virus ins Chaos gestürzt wurde. Während die wandelnden Untoten versuchen, alles mit einem Herzschlag zu beißen, will ein Team von Wissenschaftlern den aussichtslosen Kampf aufnehmen.

Diese Wissenschaftler wollen mittels Waffengewalt einen Weg durch die Zombie-Massen schießen, um nicht-infizierte Bürger vor dem Horror zu retten. Dass dieses hehre Ziel nicht ohne Komplikationen erreicht wird, versteht sich vermutlich von selbst.

In den USA soll “Pandemic” am 01. April 2016 starten, ein deutscher Kinostart steht hingegen noch nicht fest.

Kommentare

Liebe Nutzer, wir überarbeiten unser Kommentarsystem um es in Zukunft noch nutzerfreundlicher und weiter zugänglich zu machen. Bitte habt noch etwas Geduld mit uns, wir werden es euch dann bald an dieser Stelle zur Verfügung stellen.