Olsen-Bandens store kup (1972)

Olsen-Bandens store kup Poster
Nicht mehr im Kino.
Userwertung (0)
  1. Ø 0
Kritikerwertung (1)
  1. Ø 0

Filmhandlung und Hintergrund

Olsen-Bandens store kup: Gaunerkomödie, in der die Olsenbande einmal mehr versucht, ans große Geld zu kommen.

Nach dem obligatorischen Gefängnisaufenthalt hat Egon Olsen, Kopf der Olsenbande, endlich den erhofften genialen Plan: ein Geldtransporter soll ausgeraubt werden. Der Coup gelingt und Egon, Benny und Kjeld finden sich im Besitz von vier Millionen Kronen. Das Vorhaben, mit dem Geldausgeben zu warten, bis Gras über die Sache gewachsen ist, wird gestört durch das Gaunerpärchen König und Knappe sowie Knappes Schwester Sonja. Die jagen der Bande die Beute ab und beginnen sofort, im großen Stil zu leben.

Auf DVD & Blu-ray (1)

Kritiken und Bewertungen

So werten die User (0)
5
 
0 Stimmen
4
 
0 Stimmen
3
 
0 Stimmen
2
 
0 Stimmen
1
 
0 Stimmen
So werten die Kritiker (1 Stimmen)
5
 
0 Stimmen
4
 
0 Stimmen
3
 
0 Stimmen
2
 
0 Stimmen
1
 
0 Stimmen

Wie wertest Du? Klicke auf einen der Sterne:

Kritikerrezensionen

  • Abenteuer aus der legendären dänischen Gaunerkomödien-Reihe, die vier Jahre zuvor ihren Anfang genommen hatte und es auf insgesamt vierzehn Spielfilme brachte – allesamt inszeniert von Erik Balling. Wie in den vorangegangenen Filmen versucht sich das Trio der Olsenbande hier gegen die Gauner-Konkurrenz zu behaupten. Erstmals wird ein roter Koffer als Requisite verwendet, von nun an für den Rest der Reihe ein Zeichen dafür, dass gerade Geld transportiert wird.

Darsteller und Crew

Kommentare