Hol Dir jetzt die neue kino.de App   Deutschland geht ins kino.de

Ohne Dollar keinen Sarg (1966)

Originaltitel: The Bounty Killer
Ohne Dollar keinen Sarg Poster
Nicht mehr im Kino.
Userwertung (0)
  1. Ø 0
Kritikerwertung (1)
  1. Ø 0

Filmhandlung und Hintergrund

Ohne Dollar keinen Sarg: Western von Eugenio Martin, der in der Special Edition mit diversen Trailern, Pressefotos u. a. aufwartet.

Kopfgeldjäger Luke Chilson wartet auf einer Ranch nahe der mexikanischen Grenze auf den Banditen Gomez, um 300 Dollar für dessen Kopf zu kassieren. Als Gomez auftaucht und Luke ihn überwältigt, wendet sich das Blatt, denn Gomez’ Freundin Eden, die denkt, er sei zu Unrecht verfolgt, befreit Gomez, der nun Luke als Geisel nimmt. Weil Gomez aber kein neues Leben mit Eden beginnen will und sich als Sadist herausstellt, schlägt sich Eden wieder auf Lukes Seite. Luke tötet Gomez und kassiert das Kopfgeld.

Auf DVD & Blu-ray (1)

Kritiken und Bewertungen

So werten die User (0)
5
 
0 Stimmen
4
 
0 Stimmen
3
 
0 Stimmen
2
 
0 Stimmen
1
 
0 Stimmen
So werten die Kritiker (1 Stimmen)
5
 
0 Stimmen
4
 
0 Stimmen
3
 
0 Stimmen
2
 
0 Stimmen
1
 
0 Stimmen

Wie wertest Du? Klicke auf einen der Sterne:

Kritikerrezensionen

  • Italo-Western von Eugenio Martin (“Matalo”), inszeniert als meisterhaftes Kammerspiel für zwei Halunken und von der Handlung wie von der Motivation der Personen durchdacht. Tomas Milian (“Der Gehetzte der Sierra Madre”, “Töte, Django”) gibt ein unglaublich beeindruckendes Western-Debüt als neurotischer Sadist und macht mit seinem intensiven Spiel das relativ blasse Agieren von Richard Wyler mehr als wett. Mit zahlreichen biblisch-religiösen Metaphern in der Bildsprache, so die Banditen als apokalyptische Reiter.

Darsteller und Crew

Kommentare