Mandrake (2010)

Nicht mehr im Kino.
Userwertung (0)
  1. Ø 0

Filmhandlung und Hintergrund

Der Abenteurer Darren McCall führt eine von dem Magnaten Harry Vargas finanzierte Expedition durch den undurchdringlichen Dschungel an: Das Ziel ist eine sagenumwobene Begräbnisstätte, wo sich ein legendärer Juwelendolch befinden soll. Doch die Gruppe gräbt nicht nur das Ziel ihrer Wünsche aus: Weil der Dolch aus seinem rechtmäßigen Umfeld entfernt wird, wird eine eigenartige Kreatur geweckt, die sich aus Pflanzen zusammenzusetzen scheint. Sie macht Jagd auf die Mitglieder der Expedition, und die Aussichten auf Überleben sind gering.

Bei einer Expedition in den Regenwald weckt eine Gruppe von Abenteurern ein Monster, das halb Tier, halb Pflanze zu sein scheint. Routiniert und souverän gemachter Ökoschocker, der ein Maximum aus seinen Möglichkeiten herausholt.

Auf DVD & Blu-ray (1)

Kritiken und Bewertungen

So werten die User (0)
5
 
0 Stimmen
4
 
0 Stimmen
3
 
0 Stimmen
2
 
0 Stimmen
1
 
0 Stimmen
So werten die Kritiker (0)
5
 
0 Stimmen
4
 
0 Stimmen
3
 
0 Stimmen
2
 
0 Stimmen
1
 
0 Stimmen

Wie wertest Du? Klicke auf einen der Sterne:

Kritikerrezensionen

  • Ein Hauch von “Indiana Jones” weht durch diesen handwerklich absolut ordentlichen Horrorschocker, der ein Maximum aus seinem beschränkten Budget macht und vor allem mit der Vorstellungskraft des Zuschauer spielt, ohne allerdings auf Schocks und manche Härten zu verzichten. Produziert von dem umtriebigen Andrew Stevens, wird “Alraune” der Fangemeinde gefallen, zumal Max Martini aus “The Unit” einen würdigen Gegenspieler des scheinbar unbezwingbaren Monsters abgibt.

Darsteller und Crew

Videos und Bilder

Kommentare