Landraub (2015)

Landraub Poster
Userwertung (2)
  1. Ø 5
Kritikerwertung (1)
  1. Ø 0

Filmhandlung und Hintergrund

Landraub: Dokumentation über die Entwicklung des Ackerlands, das sowohl die Gewinner als auch die Verlierer zeigt.

“Kaufen Sie Land, es wird keines mehr gemacht“ – So brachte es Mark Twain einst auf den Punkt. In Folge der Finanzkrise 2008 dachten die großen Investoren dieser Welt wohl Ähnliches, begannen sie doch vermehrt, Land in den Entwicklungsländern zu kaufen. Das führte dann dazu, dass Ackerflächen, die dazu benutzt werden könnten, die größtenteils arme, hungrige Bevölkerung zu versorgen, im Interesse der Großkonzerne genutzt werden, um für die reichen Länder zu produzieren. Diese Ausbeutungspolitik wird in Landraub aufgezeigt und durch die Kontrastierung von Investoren und Opfern aus zwei Perspektiven gezeigt. Durch die Profitinteressen der großen Konzerne und Länder sind so bereits Flächen verkauft worden, die der Größe Halb-Europas entsprechen. Der Gedanke dahinter ist, dass sich die Geschäftsmänner dadurch langfristig eine Ressource sichern, die nicht erneuerbar ist – Land. Darunter müssen dann besonders die ortsansässigen Bauern leiden. Diese sind durch den Verlust des Landes gezwungen, ihre Heimat zu verlassen und Maschinen und Fabriken zu weichen, die wiederum viele Ressourcen wie Wasser und Energie verbrauchen. Augenscheinlich sind sich beide Parteien allerdings überhaupt nicht einig, welche Auswirkungen der Kauf und Nutzen der Ackerflächen durch Großkonzerne hat. Denn während die Seite der Investoren von gesundem Wachstum und geteiltem Wohlstand spricht, zeichnen die vertriebenen Anwohner ein ungleich düstereres Bild, berichten sie doch eher von Vertreibung, Versklavung und unausweichlicher Armut. Dazu spannt „Landraub“ den Bogen zu Europa, die an der Situation maßgeblich Mitschuld tragen. So sind es die Programme der EU, welche die Riesen-Anlagen für Bio-Sprit und Zuckerproduktion überhaupt erst ermöglichen. Insofern spiegelt die Dokumentation den Widerstand gegen den Landraub wider und versucht das Thema, einer größeren Masse zu vermitteln.

Videos und Bilder

Im Kino in deiner Nähe

Auf DVD & Blu-ray (1)

Kritiken und Bewertungen

So werten die User Ø
(2)
5
 
2 Stimmen
4
 
0 Stimmen
3
 
0 Stimmen
2
 
0 Stimmen
1
 
0 Stimmen
So werten die Kritiker (1 Stimmen)
5
 
0 Stimmen
4
 
0 Stimmen
3
 
0 Stimmen
2
 
0 Stimmen
1
 
0 Stimmen

Wie wertest Du? Klicke auf einen der Sterne:

Kritikerrezensionen

  • Neben den finanzstarken Investoren werden die Opfer gezeigt, die unter dem „Landraub“ leiden müssen – seien Mensch, Flora oder Fauna.

Darsteller und Crew

Kommentare