Im Gasthaus zum scharfen Hirschen (1976)

Im Gasthaus zum scharfen Hirschen Poster
Nicht mehr im Kino.
Userwertung (0)
  1. Ø 0

Filmhandlung und Hintergrund

Im Gasthaus zum scharfen Hirschen: ...schnauben die Sexsucher beim Stellungskrieg.

In der bayerischen Provinz führt Oskar ein Winz-Hotel, dessen drei pummelige Angestellte Elke, Graziella und Uschi im Auftrag ihres Chefs für alle sexuellen Special Services der männlichen Gäste zu jeder Tages- und Nachtzeit bereit sind. Die drei feschen Girlies kümmern sich erotisch auch um eine weibliche Einbrecherin und eine eifersüchtige Ehefrau. Einem dauergeilen Stammgast treiben sie die Sorgen aus, seine im Hotel als Zimmermädchen anfangende Tochter könne Schaden nehmen.

Kritiken und Bewertungen

So werten die User (0)
5
 
0 Stimmen
4
 
0 Stimmen
3
 
0 Stimmen
2
 
0 Stimmen
1
 
0 Stimmen
So werten die Kritiker (0)
5
 
0 Stimmen
4
 
0 Stimmen
3
 
0 Stimmen
2
 
0 Stimmen
1
 
0 Stimmen

Wie wertest Du? Klicke auf einen der Sterne:

Kritikerrezensionen

  • Als Pornografie 1976 frei gegeben wurde, lief die Alois-Brummer-Produktion in dieser Fassung im Kino, als “Bienenstich im Liebesnest” und “Zimmermädchen machen es gern” als Hardcore-Porno. Die amerikanische Kritik bescheinigte “kurze scharfe Sexszenen und natürlich spielende Darsteller”. Hans Billian (geb. 1918) arbeitete bei Constantin-Film, debütierte 1963 mit “Übermut im Salzkammergut” als Regisseur, entdeckte 1971 Sybil Danning, inszenierte Harcore-Versionen von “Josefine Mutzenbacher” und gründete 1980 die Firma Aphrodite Film.

Darsteller und Crew

Kommentare

Liebe Nutzer, wir überarbeiten unser Kommentarsystem um es in Zukunft noch nutzerfreundlicher und weiter zugänglich zu machen. Bitte habt noch etwas Geduld mit uns, wir werden es euch dann bald an dieser Stelle zur Verfügung stellen.