Güz Sancisi - Herbstleid (2002)

Originaltitel: Güz Sancisi
Güz Sancisi - Herbstleid Poster
Nicht mehr im Kino.
Userwertung (0)
  1. Ø 0
Kritikerwertung (1)
  1. Ø 0

Filmhandlung und Hintergrund

Güz Sancisi - Herbstleid: Drama über soziale Ungleichheit in der Türkei während politisch bewegter Zeiten.

Istanbul im September 1955: Behcet, der Sohn eines einflussreichen Politikers und Assistent an der juristischen Fakultät, gehört während der schwierigen politischen Lage der Türkei zu den Gewinnern. Er hat keine Geldsorgen und ist bereits in festen Händen. Da begegnet er der schönen Elena, Tochter einer Prostituierten und in finanzieller Hinsicht auf der Verliererseite. Die beiden verlieben sich ineinander und ihre Beziehung scheint zunächst auch ihre Standesgrenzen zu überwinden. Bis Behcet sich dazu entschließt, einen gefährlichen politischen Weg zu gehen.

Bilder

Kritiken und Bewertungen

So werten die User (0)
5
 
0 Stimmen
4
 
0 Stimmen
3
 
0 Stimmen
2
 
0 Stimmen
1
 
0 Stimmen
So werten die Kritiker (1 Stimmen)
5
 
0 Stimmen
4
 
0 Stimmen
3
 
0 Stimmen
2
 
0 Stimmen
1
 
0 Stimmen

Wie wertest Du? Klicke auf einen der Sterne:

Kritikerrezensionen

  • Die Überwindung von sozialer Ungerechtigkeit ist ein stets aktuelles Thema im modernen türkischen Kino. Auch Regisseur Tomris Giritlioglu, der bereits seit Anfang der 90er Jahre als Produzent von TV-Serien und Filmen erfolgreich im Geschäft ist, widmet sich in “Güz Sancisi – Herbstlied” diesem Stoff. Zudem verarbeitet er die politischen Ereignisse von 1955 während des Pogroms von Istanbul, bei dem es in Ankara zu gewaltvollen Attentaten auf die christliche und griechische Minderheit kam. Die Hauptrolle des Behcet spielt Film- und Serienstar Murat Yildirim.

Darsteller und Crew

Kommentare