Hol Dir jetzt die neue kino.de App   Deutschland geht ins kino.de

News

Ghostbusters 3: Erster Trailer zum weiblichen Ghostbusters-Film

Ewig haben sich Fans einen dritten Teil der Kultreihe “Ghostbusters” gewünscht. 2015 wurde schließlich verkündet, dass “Ghostbusters 3″ kommen wird, allerdings mit einer völlig neuen Besetzung. Ein komplett weiblicher Cast soll nun auf Geisterjagd gehen. Der erste Trailer zu “Ghostbusters 3″ ist nun erschienen und gibt uns einen ersten Einblick in den kommenden Blockbuster.

Die vier Geisterjäger der “Ghostbusters” machten sich 1984 zum ersten Mal ans Werk, dem doch recht ungewöhnlichen Geschäft nachzugehen. Fünf Jahre später war es mit “Ghostbusters 2″ schließlich Zeit für einen weiteren Teil. Nun, 25 Jahre nach Teil 2, folgt “Ghostbusters 3″, allerdings anders, als man zunächst vermutet hätte.

In “Ghostbusters 3″ gehen weibliche Superkräfte auf Geistersuche. Dabei haben sich die Verantwortlichen vor allem Comedy-Talente rund um Melissa McCarthy herausgesucht, die wir nun im ersten Trailer zu “Ghostbusters 3″ bewundern können.

Erster Trailer zu “Ghostbusters 3″

Der erste Trailer fackelt nicht lange und steigt direkt in die Materie ein – Geisterjäger, fieser grüner Schleim, das legendäre Auto und die passenden Kanonen. Scheint, als wäre alles wie früher. Immerhin zielt ja auch der Trailer am Anfang auf die Nostalgie. Doch Bill Murray und Co. bekommen wir nicht zu Gesicht.

Vielmehr lernen wir die vier neuen Geisterjägerinnen kennen, die sich als Profis auf ihrem Gebiet zusammenschließen, um das Unheil zu bekämpfen. Neben Melissa McCarthy spielen noch Kristen Wiig (“Brautalarm”), Leslie Jones (“Top Five”) und Kate McKinnon (“Sisters”) mit. “Thor”-Darsteller Chris Hemsworth ist ebenfalls bereits im Trailer zu sehen, auch wenn seine Rolle als Sekretär des Geisterjäger-Büros noch nicht zur Schau gestellt wird.

“Ghostbusters 3″ startet am 28. Juli 2016 in den Kinos. Bis dahin werden wir sicherlich auch noch einen weiteren Trailer zu Gesicht bekommen, der uns weitere Einblicke beschert.

Kommentare

}); });