Hol Dir jetzt die neue kino.de App   Deutschland geht ins kino.de

Ghost Story (1981) Film merken

Ghost Story Poster

Filmhandlung und Hintergrund

Ghost Story: Auf einem Roman von Peter Straub basierender Horrorfilm, in dem vier Rentner von der Vergangenheit heimgesucht werden.

Nach dem mysteriösen Unfalltod seines Bruders David kehrt Dan zu dessen Beerdigung in seine Heimatstadt zurück. Dort trifft sich Dans Vater Edward regelmäßig mit drei alten Freunden, um sich gegenseitig Gruselgeschichten zu erzählen. Als Edward von einer Brücke stürzt, bittet Dan dessen Freunde, ihn in ihren Kreis aufzunehmen. In der dafür obligatorischen Geschichte berichtet er von seiner merkwürdigen Affäre mit der Sekretärin Alma. Ein weiterer Todesfall legt eine Verbindung zwischen Alma und einem Ereignis in der Vergangenheit der Freunde nahe.

Kritiken und Bewertungen

So werten die User (0)
5
 
0 Stimmen
4
 
0 Stimmen
3
 
0 Stimmen
2
 
0 Stimmen
1
 
0 Stimmen
So werten die Kritiker (1 Stimmen)
5
 
0 Stimmen
4
 
0 Stimmen
3
 
0 Stimmen
2
 
0 Stimmen
1
 
0 Stimmen

Wie wertest Du? Klicke auf einen der Sterne:

Kritikerrezensionen

  • Auf einem Roman von Bestseller-Autor Peter Straub beruhender Horrorfilm, für den Regisseur John Irvin (“Der City-Hai”) eine illustre Gruppe von Hollywood-Altstars versammeln konnte, darunter Fred Astaire und Douglas Fairbanks jr., während die untote Schönheit von Alice Krige (“Star Trek – Der erste Kontakt”) verkörpert wird. Stilsicher und mit hohen Schauwerten inszeniert, beeindruckt der Film vor allem in den in der Gegenwart angesiedelten Gruselszenen, wenngleich der eigentliche Höhepunkt etwas enttäuscht.

Zuletzt angesehen und Empfehlungen

News und Stories

Kommentare