Gefährliche Liebschaften (1959)

Originaltitel: Les liaisons dangereuses
Gefährliche Liebschaften Poster
Nicht mehr im Kino.
Userwertung (0)
  1. Ø 0

Filmhandlung und Hintergrund

Gefährliche Liebschaften: Roger Vadims ins zeitgenössische Frankreich übertragene Adaption des berühmt-berüchtigten Briefromans von Choderlos de Laclos.

Der Vicomte de Valmont und seine Gattin Juliette de Merteuil gehören in den fünfziger Jahren der besseren französischen Gesellschaft an. Sie führen eine “offene” Ehe und unterrichten sie sich gegenseitig im Detail über ihre außerehelichen Eskapaden. Von der intriganten Juliette angeregt, verführt Valmont in einem Wintersportort zunächst die junge Cecile, um sich dann einer schwierigeren Aufgabe zu widmen: das Herz der anständigen, standhaften Marianne Tourvel zu erobern.

Bilder

Auf DVD & Blu-ray (1)

Kritiken und Bewertungen

So werten die User (0)
5
 
0 Stimmen
4
 
0 Stimmen
3
 
0 Stimmen
2
 
0 Stimmen
1
 
0 Stimmen
So werten die Kritiker (0)
5
 
0 Stimmen
4
 
0 Stimmen
3
 
0 Stimmen
2
 
0 Stimmen
1
 
0 Stimmen

Wie wertest Du? Klicke auf einen der Sterne:

Kritikerrezensionen

  • Erste Verfilmung des im 18. Jahrhundert für Aufruhr sorgenden Briefromans von Choderlos de Laclos über Verführungen und Intrigen. Roger Vadim (“… und immer lockt das Weib”) verlegt die Handlung in die Gegenwart und untermalt sie mit afro-amerikanischem Jazz (u.a. Thelonious Monk). Um den Schockeffekt zu steigern, verheiratete er die Hauptfiguren Valmont und Juliette de Merteuil kurzerhand, nimmt dadurch aber einiges an der in der Vorlage (und späteren Adaptionen wie Stephen Frears “Gefährliche Liebschaften”) gegebenen sexuellen Spannung zwischen ihnen. Die hochkarätige Besetzung wird angeführt von Jeanne Moreau und Gérard Philipe.

Darsteller und Crew

Kommentare

Liebe Nutzer, wir überarbeiten unser Kommentarsystem um es in Zukunft noch nutzerfreundlicher und weiter zugänglich zu machen. Bitte habt noch etwas Geduld mit uns, wir werden es euch dann bald an dieser Stelle zur Verfügung stellen.