Family Plan (1997)

Family Plan Poster
Nicht mehr im Kino.
Userwertung (0)
  1. Ø 0
Kritikerwertung (1)
  1. Ø 0

Filmhandlung und Hintergrund

Seit Jahren steht auf dem idyllischen Freigelände des schwerreichen Kaufmanns Sol Rubin das beliebte Feriencamp Sodona und wird unter anderem auch von den Waisenkindern des benachbarten “Midvalley Children Home” genutzt. Als der greise Millionär eines Tages das Zeitliche segnet, übernimmt sein versnobter Neffe Jeffrey die Geschäfte. Dieser plant, das Feriencamp in einen mondänen Urlaubsclub zu verwandeln. Doch hat er die Rechnung ohne den Einfallsreichtum der Kinder und ihrer erwachsenen Verbündeten gemacht.

Ein Feriencamp, das auch von den Kindern eines Waisenhauses genutzt wird, soll nach dem Tod des Besitzers in einen Luxus-Club umgewandelt werden. Doch das hieße, die Rechnung ohne die Kinder zu machen. Die unbeschwert-naive Familienkomödie mit Slapstick lässt Underdogs über Kriminelle triumphieren.

Auf DVD & Blu-ray (1)

Kritiken und Bewertungen

So werten die User (0)
5
 
0 Stimmen
4
 
0 Stimmen
3
 
0 Stimmen
2
 
0 Stimmen
1
 
0 Stimmen
So werten die Kritiker (1 Stimmen)
5
 
0 Stimmen
4
 
0 Stimmen
3
 
0 Stimmen
2
 
0 Stimmen
1
 
0 Stimmen

Wie wertest Du? Klicke auf einen der Sterne:

Kritikerrezensionen

  • Wie der deutsche Verleihtitel bereits richtig vermuten läßt, steht kein geringerer als “Die nackte Kanone” Leslie Nielsen im Mittelpunkt dieser unbeschwert-naiven Familienkomödie, die einmal mehr sympathische Underdogs gegen skrupellose Kriminelle (vertreten durch Ex-Softie Judge Reinhold) triumphieren läßt. Ein Gagfeuerwerk wie das der Zucker-Brüder steht zwar nicht zu Gebot, doch der hohe Slapstickgehalt im Verbund mit dem guten Namen Nielsens dürfte einen überschaubaren Erfolg auch so garantieren.

Darsteller und Crew

Kommentare