Fack Ju Göhte 2 (2015)

Fack Ju Göhte 2 Poster
Userwertung (96)
  1. Ø 4.2
Kritikerwertung (4)
  1. Ø 2.5

Filmhandlung und Hintergrund

Fack Ju Göhte 2: Fortsetzung des Zuschauermagneten um den pöbelnden Pädagogen Müller, der auf Klassenfahrt in Thailand von seinen Problemkids genervt, aber auch geläutert wird.

Eigentlich hatte der Dieb Zeki Müller (Elyas M‘Barek) den Job als Lehrer an einer Gesamtschule nur angenommen, um sich Zugang zu seiner versteckten Beute zu sichern. Doch mit seinen unkonventionellen Methoden hatte er Erfolg bei den Schülern, an die sonst keiner mehr geglaubt hat. Und so stellte ihn die Direktorin Gerster (Katja Riemann) an ihrer Schule an, auch nachdem sie erfahren hatte, dass Zeki noch nie eine Universität von innen gesehen hat. Zeki ist inzwischen bei seinen Schülern sehr beliebt, bietet er wenigstens Abwechslung vom sonst eher mäßig spannenden Alltag. Und auch die Beziehung zu seiner Kollegin Lisa Schnabelstedt (Karoline Herfurth) müsste eigentlich dafür sprechen, dass Zeki sich in seiner neuen Rolle als Pädagoge wohlfühlt. Wären da nicht die Schattenseiten des Lehralltags, die Zeki an seiner Berufung zweifeln lassen. Ausgerechnet mit seinen anstrengenden Schülern soll er dann auch noch eine Klassenfahrt unternehmen – und zwar nach Thailand. Denn die Direktorin Gerster hat der Ehrgeiz gepackt und sie möchte unbedingt das graue Image der Gesamtschule abstreifen. Als Konkurrent, den es auf diesem Weg zu bezwingen gilt, hat sie sich das angesehene Schillergymnasium auserkoren. Um ihrem Ziel näher zu kommen, sollen Zeki und Lisa dem Widersacher seine Partnerschule in Thailand streitig machen. Klar, dass bei der Reise allerhand schief geht, denn die chaotische Klasse um Danger (Max von der Groeben) und Chantal (Jella Haase) stellt die Nerven ihrer zuständigen Lehrer auf eine harte Probe. Und als wäre damit nicht bereits genug Chaos garantiert, schlägt auch noch das Schillergymnasium zurück. Denn der Lehrer Hauke Wölki (Volker Bruch) hat es sich seinerseits zur Aufgabe gemacht, Zekis Karriere zu beenden.

Videos und Bilder

Im Kino in deiner Nähe

Auf DVD & Blu-ray (1)

Kritiken und Bewertungen

So werten die User Ø
(96)
5
 
65 Stimmen
4
 
10 Stimmen
3
 
5 Stimmen
2
 
4 Stimmen
1
 
12 Stimmen
So werten die Kritiker (4 Stimmen)
5
 
0 Stimmen
4
 
0 Stimmen
3
 
2 Stimmen
2
 
1 Stimme
1
 
0 Stimmen

Wie wertest Du? Klicke auf einen der Sterne:

Kritikerrezensionen

  • Videokritik anzeigen
  • Nachdem Deutschlands populärster Quereinsteiger über sieben Millionen Follower in die Kinos lockte, steht die Fortsetzung unter Druck. Mastermind Bora Dagtekin, der erneut für Drehbuch und Regie verantwortlich zeichnet, reagiert darauf mit einem neuen, exotischen Schauplatz als Augenreiz und Front für situationskomische Schüler- und Lehrerduelle sowie dem vertrauten Mix aus Slapstick und Kultsprüchen, mit denen sich Jella Haases Fanfavorit Chantal als Hohlhirn mit Herz in den Fokus spielen darf.

    Wie im Vorgänger wird Gesamtschullehrer Müller (Elyas M’Barek), noch immer das geliebte Sozialprojekt seiner Kollegin (Karoline Herfurth), von der kriminellen Vergangenheit in Versuchung geführt. Ein Ex-Komplize hinterlässt ihm Diamanten aus der gemeinsamen Beute, die irgendwie in Thailand landen. Grund genug für Müller, der Mission seiner Direktorin, der elitären Konkurrenz vom Schillergymnasium die Partnerschule aus Thailand abzujagen, vor Ort ein Gesicht zu geben. Weil seine Freundin und pädagogische Rückversicherung in der Heimat bleiben muss, ist Müller allein bei der Betreuung von exklusiv herzensgebildeten Kids und im Kampf gegen einen Musterpädagogen, der die Nase über dem Haaransatz trägt.

    30 Minuten lässt Dagtekin die Fans des Vorgängers in der Goethe-Gesamtschule akklimatisieren, kann sich Katja Riemann als komisch-strenge Direktorin mit Kasernenhofqualitäten profilieren. Wenn “Fack Ju Göhte 2″ dann nach Thailand zieht, bleiben Gags über Kulturkollision und Körperfunktionen erfreulicherweise aus, konzentriert sich der Film auf das, was den Vorgänger so populär machte, ohne Leerlauf und Blindgänger immer vermeiden zu können. Während Mumus als Pingpong-Abschussrampen und Handys als Waterboarding-Folterobjekte eingeführt werden, produzieren Chantal und ihre Mitschüler geografische, biologische und sprachliche Fehlzündungen, die das Zielpublikum wieder millionenfach zum Lachen und Liken bringen werden lassen. Darüber hinaus wird über Kinder, die der Tsunami von 2004 zu obdachlosen Waisen machte, ans soziale Gewissen appelliert, womit “Fack Ju Göhte 2″ über Komödie und Fantasyfilm (Die Kids träumen vom Abitur!) hinaus auch moralische Schulung ist. kob.
  • Lauter, größer unlustiger. Was man halt von einer Fortsetzung zu einem Monsterhit erwarten darf.
  • Chantal, Danger und die anderen fleischgewordenen Schreckgespenster des Bildungsbürgertums hau`n in Thailand richtig auf den Putz und machen Laune - vorausgesetzt man kann sich über derbe Scherze und fiese Wissenslücken amüsieren. Der Rest von "Fack ju Göhte 2" wirkt leider nur wie eine Aneinanderreihung unlogischer Ereignisse, die weder irgendeinen Sinn ergeben, noch besonders lustig sind. Auch die Tonalität des gesamten Films ist unrund, was besonders bei der plötzlichen Einstreuung obdachloser thailändischer Kinder deutlich wird, die so gar nicht in das heiter-beschwingte Bild restlichen Films passen wollen. Was bleibt, ist eine wenig stimmige Komödie, die dank einiger gelungener Figuren gerade so das Kino-Abitur schafft und sicher ihr Publikum finden wird, auch wenn ein akuter Kinobesuch nicht zwingend erforderlich ist.
Alle ansehen

Darsteller und Crew

News und Stories

Kommentare