Ein Toter stoppt den 8 Uhr 10 (1972)

Ein Toter stoppt den 8 Uhr 10 Poster
Nicht mehr im Kino.
Userwertung (0)
  1. Ø 0

Filmhandlung und Hintergrund

Ein Toter stoppt den 8 Uhr 10: Krimi-Verfilmung nach der Roman-Vorlage von Stefan Murr.

Edgar Koltz reist vom Urlaubsort auf Mallorca zurück nach Deutschland. Die 48stündige Urlaubsunterbrechung will Koltz, der unter dem falschen Namen Heinrich Hauser reist, für einen Überfall auf die Münchener Handels- und Kreditbank nutzen. Unter diesem Namen wird er kurz nach der Landung auf dem Flughafen ausgerufen. Koltz erhält ein Kuvert, das eine Adresse enthält, unter der er weitere Informationen bekommen soll. Später wird der Lokführer des 8-Uhr-10-Zuges eine Leiche auf den Schienen entdecken. Die Polizei muss klären, ob zwischen dem Leichenfund und dem Banküberfall in München ein Zusammenhang existiert.

Auf DVD & Blu-ray (1)

Kritiken und Bewertungen

So werten die User (0)
5
 
0 Stimmen
4
 
0 Stimmen
3
 
0 Stimmen
2
 
0 Stimmen
1
 
0 Stimmen
So werten die Kritiker (0)
5
 
0 Stimmen
4
 
0 Stimmen
3
 
0 Stimmen
2
 
0 Stimmen
1
 
0 Stimmen

Wie wertest Du? Klicke auf einen der Sterne:

Kritikerrezensionen

  • Kriminal-Schriftsteller Stefan Murr alias Bernhard Horstmann lieferte zahlreiche Vorlagen für Fernsehfilme, unter anderem den Roman “Ein Toter stoppt den 6 Uhr 10″, der von Krimi-Spezialist Michael Braun Anfang der 1970er-Jahre für das Fernsehen adaptiert wurde. Der Fernsehkrimi, für den Braun auch das Drehbuch geschrieben hatte, überzeugt mit einer spannenden Story, vielen Wendungen und einem überraschenden Finale. Für den passenden Soundtrack sorgte Komponist Klaus Doldinger.

Darsteller und Crew

News und Stories

  • DVD-Neuheiten von Pidax im August 2012

    Pidax Film wird im achten Monat des Jahres gleich zehn neue DVDs in den Handel bringen. Die ersten vier davon werden bereits am 7. August 2012 erscheinen. Der Historienfilm “Der Tyrann” erzählt die Geschichte der Unterwerfung des Daker-Reiches, dem heutigen Rumänien, durch die Römer. Der deutsch-rumänische Film war 1969 für einen Oscar als Bester Fremdsprachiger Film nominiert. Ebenfalls einen historischen Hintergrund...

Kommentare