Hol Dir jetzt die neue kino.de App   Deutschland geht ins kino.de

Dollar for the Dead (1998) Film merken

Dollar for the Dead Poster

Filmhandlung und Hintergrund

Auf der Flucht vor Regulatoren und einem rachedurstigen Sheriff landet ein wortkarger Outlaw in einem kleinen Provinznest und weckt dort mit kühlen Killaktionen die Aufmerksamkeit eines Bürgerkriegsveteranen, der seinerseits Kenntnis von einer versteckten Schatztruhe besitzt und einen wehrhaften Partner zu deren Bergung braucht. Unterwegs tut man sich mit einem aus dem Gefängnis geflohenen Galgenvogel zusammen und legt sich auch noch mit der Armee sowie paramiltärischen Ranchern an.

Drei Outlaws fliehen vor diversen Verfolgern und jagen zugleich einem Bürgerkriegsschatz hinterher in dieser farblosen, doch stattlich besetzten Italowestern-Hommage aus Hollywoods Untergeschoss.

Kritiken und Bewertungen

So werten die User (0)
5
 
0 Stimmen
4
 
0 Stimmen
3
 
0 Stimmen
2
 
0 Stimmen
1
 
0 Stimmen
So werten die Kritiker (1 Stimmen)
5
 
0 Stimmen
4
 
0 Stimmen
3
 
0 Stimmen
2
 
0 Stimmen
1
 
0 Stimmen

Wie wertest Du? Klicke auf einen der Sterne:

Kritikerrezensionen

  • Von Django ist im Original dieser modernen amerikanischen Spaghettiwestern-Hommage nicht die Rede, aber das ist man ja auch von klassischen Django-Filmen gewöhnt. Emilio Estevez und William Forsythe führen die erstaunlich prominente Besetzung dieses ansonsten eher durchschnittlichen B-Westerns an, für Schießereien (im Stil der neuen Zeit) ist reichlich gesorgt, das sadistische und groteske Element der klassischen Italowestern fehlt. Wen der Co-Produzent Endemol nicht abschreckt, greift zu und bekommt, was er verdient.

Zuletzt angesehen und Empfehlungen

News und Stories

Kommentare