Die Affäre der Sunny von B. (1990)

Originaltitel: Reversal of Fortune
Die Affäre der Sunny von B. Poster
Nicht mehr im Kino.
Userwertung (0)
  1. Ø 0

Filmhandlung und Hintergrund

Die Aristokratin Sunny von Bülow liegt im Koma. Allem Anschein nach hat ihr Gatte Claus aus Geldgier ein Mordkomplott inszeniert. In erster Instanz wird der Lebemann vor Gericht verurteilt. Zunächst widerwillig nimmt sich Staranwalt Alan Dershowitz des Falles an und entdeckt zunehmend Widersprüche in der von Bülow-Affäre. Während der High Society-Liebling dem Advokaten die Geschichte einer zerrütteten Zweckehe schildert, deckt Dershowitz’ Team Verfahrensfehler und eine Verschwörung der Bülow-Kinder auf. In der Berufung wird Claus freigesprochen. Die wahren Umstände, die zu Sunnys Koma führten, bleiben allerdings weiter verborgen.

Als Sunny von Bülow ins Koma fällt, wird Ehemann Claus verdächtigt, ein Mordkomplott inszeniert zu haben. Präzise inszenierter Kriminalfilm mit Jeromy Irons, der für seine Darstellung einen “Oscar” erhielt.

Videos und Bilder

Auf DVD & Blu-ray (1)

Kritiken und Bewertungen

So werten die User (0)
5
 
0 Stimmen
4
 
0 Stimmen
3
 
0 Stimmen
2
 
0 Stimmen
1
 
0 Stimmen
So werten die Kritiker (0)
5
 
0 Stimmen
4
 
0 Stimmen
3
 
0 Stimmen
2
 
0 Stimmen
1
 
0 Stimmen

Wie wertest Du? Klicke auf einen der Sterne:

Kritikerrezensionen

  • Barbet Schroeders (“Barfly”) Kammerspiel aus der Welt der High Society fesselt mit brillanten Perspektivwechseln den Zuschauer an einen von der Boulevardpresse sensationslüstern plakatierten Mordfall. Die mysteriöse Affäre der Sunny von B. bekommt dabei durch den juristischen Fahnderehrgeiz des liberalen Rechtsprofessors Dershowitz eine wirkungsvolle Facette. Schroeders Ehedrama basiert auf den Memoiren des Anwalts und läßt seinen hervorragenden Schauspielern genügend Raum, ihre konträren Charaktere auszuleben. Im Falle von Jeromy Irons wurde dies mit dem Oscar belohnt.

Darsteller und Crew

News und Stories

  • Jeremy Irons in "Kingdom of Heaven"

    Die Besten sind für Regie-Ass Ridley Scott gerade gut genug: Auch Kino-Ikone Jeremy Irons wirkt in "Kingdom of Heaven" mit.

  • Irons sieht seinen Stern sinken

    In einem Interview zog Charakterdarsteller Jeremy Irons eine erschütternde Bilanz: Er glaubt immer schlechter zu werden.

Kommentare