Der Schwarze Falke (1956)

Originaltitel: The Searchers
Der Schwarze Falke Poster
Nicht mehr im Kino.
Userwertung (0)
  1. Ø 0

Filmhandlung und Hintergrund

Der Schwarze Falke: Epochaler Kinomeilenstein und Western-Epos von John Ford mit einem grandiosen John Wayne, der das Massaker von Indianern an seiner Familie rächt.

Der notorische Einzelgänger Ethan Edwards findet nach Jahren im Bürgerkrieg bei seiner Rückkehr auf die heimische Ranch Bruder und Schwägerin von den Comanchen des Schwarzen Falken dahingemordet vor. In blindem Hass, begleitet nur von seinem ungeliebten Neffen Martin, begibt er sich auf einen fünf Jahre währenden Rachefeldzug, von dem er sich nicht zuletzt ein Wiedersehen mit der beim Indianerüberfall entführten Nichte Debbie erhofft. Auf der abenteuerlichen Odyssee kommen sich Ethan und Martin langsam näher.

Als der Einzelgänger Ethan Edwards seine von Indianern entführte Nichte nach über zehn Jahren Suche wiederfindet, muß er feststellen, daß sie selbst eine Rothaut geworden ist. Western-Epos mit einem großartigen John Wayne.

Bilder

Auf DVD & Blu-ray (3)

Kritiken und Bewertungen

So werten die User (0)
5
 
0 Stimmen
4
 
0 Stimmen
3
 
0 Stimmen
2
 
0 Stimmen
1
 
0 Stimmen
So werten die Kritiker (0)
5
 
0 Stimmen
4
 
0 Stimmen
3
 
0 Stimmen
2
 
0 Stimmen
1
 
0 Stimmen

Wie wertest Du? Klicke auf einen der Sterne:

Kritikerrezensionen

  • Epochaler Kinomeilenstein von John Ford, ein Monument des klassischen Westernmythos vom wortkargen Einzelgänger, hier einmal mehr perfekt verkörpert von Genre-Ikone John Wayne, der sich mit Ethan Edwards mehr identifizierte als mit irgendeiner anderen Rollen seiner Karriere (er nannte sogar seine Söhne nach den Filmcharakteren). “The Searchers”, die Quintessenz des klassischen Western, geriet ein gutes Jahrzehnt später zum Kultfilm unter den Regisseuren des New Hollywood Cinema und wird von so unterschiedlichen Filmschaffenden wie John Milius, Steven Spielberg oder Wim Wenders in der Liste der Lieblingsfilme geführt.

Darsteller und Crew

News und Stories

  • I Am Legend-Neuauflage ohne Will Smith geplant

    Will Smith war es, der 2008 in dem postapokalyptischen Thriller I Am Legend als Dr. Robert Neville für das Überleben der Menschheit kämpfte. Nun soll die Story neu verfilmt werden – jedoch ohne den Hollywood-Superstar. Schon bei I Am Legend handelte es sich um ein Remake. Die Geschichte um den vermeintlich letzten nichtinfizierten Menschen auf Erden, die auf dem gleichnamigen 1954 erschienenen Science-Fiction-Roman...

  • Warner: Premium Editionen im August 2009 [Update]

    Warner Home Video wird am 21. August 2009 ihre “Premium Edition”-Reihe um 14 neue Titel erweitern. Hervorzuheben ist dabei Brian Helgelands “Payback” aus dem Jahr 1999. Der Rachethriller mit Mel Gibson, Gregg Henry, Maria Bello und Lucy Liu wird in Deutschland erstmals als 2-Disc-Set erscheinen und sowohl den Directors Cut als auch die Kinofassung enthalten. Zu diesem Titel sind die technischen Daten noch unvollständig...

  • Obamas peinliches DVD-Geschenk

    Filme für einen Sehbehinderten: US-Präsident Obama hat dem britischen Premier 25 DVDs geschenkt - darunter "Star Wars" und "E.T.". Hier die Liste.

  • Wer schlägt die "Herr der Ringe"-Trilogie?

    Das American Film Institute hat die besten Filme aller Zeiten in zehn Genres gekürt. Im Bereich Fantasy belegen Frodo & Co. nur Platz zwei.

Kommentare

Liebe Nutzer, wir überarbeiten unser Kommentarsystem um es in Zukunft noch nutzerfreundlicher und weiter zugänglich zu machen. Bitte habt noch etwas Geduld mit uns, wir werden es euch dann bald an dieser Stelle zur Verfügung stellen.