Hol Dir jetzt die neue kino.de App   Deutschland geht ins kino.de

Das Arche Noah-Prinzip (1983)

Das Arche Noah-Prinzip Poster
Nicht mehr im Kino.
Userwertung (0)
  1. Ø 0
Kritikerwertung (1)
  1. Ø 0

Filmhandlung und Hintergrund

Das Arche Noah-Prinzip: Roland Emmerichs Abschlussfilm an der HFF München, der bereits seine Vorliebe für Sci-Fi-Abenteuer zeigt.

Die Astronauten Billy und Max arbeiten auf einer Raumstation, von der aus sich das Wetter auf der Erde mittels Strahlen beeinflussen lässt. Als sich herausstellt, dass die Technologie während einer Krise im Nahen Osten dazu benutzt werden soll, amerikanische Truppen auf dem Radarschirm unsichtbar zu machen, manipuliert Max das Computerprogramm, um eine dabei drohende Flutkatastrophe zu verhindern. Auf der Erde bleibt dies nicht unbemerkt, und so schickt man zwei bewaffnete Astronauten auf die Station, den undurchsichtigen Gregor und Max’ Frau Eva.

1997: Als Max herausfindet, daß die Möglichkeit der Wetterbeeinflussung für militärische Zwecke mißbraucht werden soll, versucht er dieses Vorhaben zu verhindern. Erstling von SF-Freak Roland Emmerich, der mit “Independence Day” den Abräumer des Jahres ’96 geschaffen hat.

Bilder

Auf DVD & Blu-ray (1)

Kritiken und Bewertungen

So werten die User (0)
5
 
0 Stimmen
4
 
0 Stimmen
3
 
0 Stimmen
2
 
0 Stimmen
1
 
0 Stimmen
So werten die Kritiker (1 Stimmen)
5
 
0 Stimmen
4
 
0 Stimmen
3
 
0 Stimmen
2
 
0 Stimmen
1
 
0 Stimmen

Wie wertest Du? Klicke auf einen der Sterne:

Kritikerrezensionen

  • Roland Emmerichs Abschlussfilm an der Münchner Hochschule für Film und Fernsehen, der bereits die Vorliebe des späteren Regisseurs von aufwändigen Blockbustern wie “Independence Day” und “The Day after Tomorrow” für Science Fiction zum Tragen kommen lässt. Durch die Rückblenden-Konstruktion geht zwar ein wenig an Spannung verloren, dafür bietet Emmerich aber bei vergleichsweise bescheidenem Budget schon beträchtliche Schauwerte. Zu den hier deutlich erkennbaren Vorbildern Emmerichs zählt Stanley Kubricks “2001″.

Darsteller und Crew

News und Stories

  • EuroVideo: Kauf-Neuheiten im August 2006

    EuroVideo wird im August insgesamt 20 neue Kauf-DVDs vertreiben. Passend zum Kinostart des Sequels “Das kleine Arschloch und der alte Sack: Sterben ist scheiße” erscheint eine Neuauflage von “Das kleine Arschloch”. Im Vergleich zur vorherigen DVD ist ein Teaser und Interview zum Nachfolger hinzu gekommen. Das Bildformat wird dagegen, genau wie bei der Erstauflage, im nicht-anamorphen Widescreen sein. Das weitere Programm...

  • Berlin reicht Afrika die Hand

    Stars aus Deutschland, die Jury als Augenschmaus und ein mäßiger Eröffnungsfilm - der aber Lust auf mehr Afrika-Kino macht.

  • Berlinale setzt deutsche Akzente

    Im Jahr 2005 bietet die Berlinale jede Menge spannende deutsche Produktionen, aber auch Highlights aus Hollywood.

Kommentare