Chopin. Pragnienie milosci (2002)

Chopin. Pragnienie milosci Poster
Nicht mehr im Kino.
Userwertung (0)
  1. Ø 0

Filmhandlung und Hintergrund

Im frühen 19. Jahrhundert kann der außergewöhnlich talentierte Musikstudent Frederic Chopin der unübersichtlichen politischen Lage wegen nicht nach Warschau zurück kehren und übersiedelt statt dessen nach Paris. Dort gefällt es ihm bald besser als in der Heimat, was auch an der radikal emanzipierten Salonlöwin George Sand liegt. Die fördert Chopin, wo sie kann, und führt ihn in die Gesellschaft ein. Chopin seinerseits verliebt sich in Sand, obwohl die offenkundig noch andere Liebhaber hat und die Loyalität zu ihren Kindern über die seine stellt.

Im frühen 19. Jahrhundert verliebt sich der polnische Komponist Frederic Chopin unsterblich in die Pariser Schriftstellerin George Sand. Ambitioniertes Künstlerportrait.

Auf DVD & Blu-ray (1)

Kritiken und Bewertungen

So werten die User (0)
5
 
0 Stimmen
4
 
0 Stimmen
3
 
0 Stimmen
2
 
0 Stimmen
1
 
0 Stimmen
So werten die Kritiker (0)
5
 
0 Stimmen
4
 
0 Stimmen
3
 
0 Stimmen
2
 
0 Stimmen
1
 
0 Stimmen

Wie wertest Du? Klicke auf einen der Sterne:

Kritikerrezensionen

  • Die amourösen Verstrickungen des polnischen Komponisten Frederic Chopin findet dieses elegant ausgestattete polnische Drama allemal interessanter, als etwa dem allzu früh verblichenen Genie beim Komponieren über die Schulter zu sehen. Öffentliche Auftritte oder Klavierduelle mit dem wild die Mähne schwingenden Franz Liszt sind als Höhepunkte inszeniert, doch mehr als über den titelgebenden Künstler und sein Werk erfährt der geneigte Betrachter über die allerdings auch nicht uninteressanten Damen seines Herzens. Guter Griff für Kulturmenschen.

Darsteller und Crew

Kommentare

Liebe Nutzer, wir überarbeiten unser Kommentarsystem um es in Zukunft noch nutzerfreundlicher und weiter zugänglich zu machen. Bitte habt noch etwas Geduld mit uns, wir werden es euch dann bald an dieser Stelle zur Verfügung stellen.