Captain America (1990)

Captain America Poster
Nicht mehr im Kino.
Userwertung (0)
  1. Ø 0

Filmhandlung und Hintergrund

1943 wird Steve Rogers durch das gleiche Serum zu Captain America, das auch den schier unbesiegbaren “Red Skull” im faschistischen Italien erschuf. Captain America soll die Raketen des Feindes vernichten, wird jedoch gefangen und an eine Intercontinentalrakete mit Ziel auf das Weiße Haus gebunden. Kurz vor dem Aufprall gelingt es ihm, – fotografiert von dem jungen Tom Kimball – die Flugbahn zu ändern. Captain America rast ins ewige Eis des Nordpols. Erst 40 Jahre später wird er wieder zum Leben erweckt und muß erneut gegen Red Skull antreten. Der hat Kimball, der es zum US-Präsidenten gebracht hat, entführt. Der Captain sorgt dafür, daß die freie Welt wieder aufatmen kann.

Der Superheld Captain America räumt im Deutschland des 3. Reichs mit Nazis und seinem Erzfeind, The Red Skull, auf. Weitere Verfilmung im Comicboom mit dem Helden der Hochzeit des amerikanischen Antikommunismus.

Bilder

Auf DVD & Blu-ray (1)

Kritiken und Bewertungen

So werten die User (0)
5
 
0 Stimmen
4
 
0 Stimmen
3
 
0 Stimmen
2
 
0 Stimmen
1
 
0 Stimmen
So werten die Kritiker (0)
5
 
0 Stimmen
4
 
0 Stimmen
3
 
0 Stimmen
2
 
0 Stimmen
1
 
0 Stimmen

Wie wertest Du? Klicke auf einen der Sterne:

Kritikerrezensionen

  • Gelungene, neue Verfilmung der Abenteuer des populären Marvel-Helden Captain America, diesmal gespielt von Matt Salinger (“Die Reise nach Tarzania”). Regisseur Albert Pyun (“Cyborg”, “Radioactive Dreams”) ist es gelungen, die phantastische Atmosphäre der Comics so stimmig und überdreht-patriotisch, wie es die Vorlage verlangt, umzusetzen. In der Rolle des üblen Red Skulls überzeugt Scott Paulin (“Teen Wolf”), während Ronny Cox (“Robocop”, “Total Recall”), sonst auf Bösewichte spezialisiert, als guter Präsident Kimball endliche eine positive Rolle spielen darf. SF-, Action- und Comic-Fans werden ihre Freude daran haben.

Darsteller und Crew

News und Stories

  • Ryan Coogler als Regisseur für "Marvels Black Panther" gehandelt

    Erst zwei Filme hat Ryan Coogler für die große Leinwand inszeniert; das Drama/Biopic Nächster Halt: Fruitvale Station, und ganz aktuell ist er mit dem Rocky-Spin-Off Creed – Rocky’s Legacy, der bei uns am 14. Januar 2016 anläuft, in den Kinos. Jetzt ist der junge Filmemacher auch für die Regie von Marvels Black Panther im Gespräch. Creed brachte Nebendarsteller Sylvester Stallone, der noch einmal in die Rolle von...

  • "Captain America: Civil War" - Rüstet Tony Stark Spider-Man aus?

    Die Spidey-Fans fiebern mit Sicherheit schon dem 5. Mai 2016 entgegen. Ab diesem Tag wird der Netzschwinger auch auf der großen Leinwand offiziell Teil des MCU (Marvel Cinematic Universe). Welchen Umfang die Rolle Tom Hollands als Peter Parker/Spider-Man in Captain America: Civil War genau haben wird, kann derzeit zwar noch nicht gesagt werden, dafür macht aktuell ein ganz anderes Gerücht die Runde: Wie die Insider...

  • "Captain America: Civil War" weist den Weg zu "Thor: Ragnarok"

    Das Superhelden-Jahr neigt sich langsam dem Ende entgegen. Für 2015 steht lediglich noch die Wiederbelebung der Fantastic Four an; 2016 wird dafür umso angefüllter sein. Mit besonders großer Spannung wird Captain America: Civil War erwartet. Das dritte Cap-Abenteuer wird nicht nur das überaus gewichtige Thema der persönlichen Freiheitsrechte in dem Mittelpunkt stellen, es werden auch neue Helden in das Marvel Cinematic...

  • Thor 3: Marvel möchte wieder Kenneth Branagh als Regisseur

    Ohne den außerordentlichen Erfolg von Iron Man hätte es für den früheren Comic-Verlag vermutlich wenig Grund gegeben, weiteren Superhelden der sogenannten zweiten Reihe eigene Filmreihen zu spendieren. Diesem Umstand verdanken wir auch die Captain America und Thor-Streifen und im Grunde wahrscheinlich auch Phase 1. Wie es jüngst heißt, möchte Marvel für Thor: Ragnarok nun wieder mit dem William Shakespeare-affinen...

Kommentare