Hol Dir jetzt die neue kino.de App   Deutschland geht ins kino.de

Ausgestoßen (1947)

Originaltitel: Odd Man Out
Ausgestoßen Poster
Nicht mehr im Kino.
Userwertung (0)
  1. Ø 0
Kritikerwertung (1)
  1. Ø 0

Filmhandlung und Hintergrund

Ausgestoßen: Carol Reeds spannender Klassiker, der etwas zu Unrecht im Schatten von "Der dritte Mann" untergegangen ist.

Johnny McQueen, aus dem Gefängnis ausgebrochener Anführer einer irischen Untergrundgruppierung, unternimmt mit seinen Streitgenossen einen Überfall auf eine Fabrik. Die Aktion geht schief, Johnny wird angeschossen und tötet selbst einen Mann. Weil der Fahrer des Fluchtautos die Nerven verliert, bleibt Johnny allein zurück und versteckt sich zunächst in einem Luftschutzbunker. Von der Polizei gejagt, schleppt sich Johnny durch die nächtlichen Straßen der Stadt. Die junge Kathleen, die in ihn verliebt ist, versucht, ihn zu finden und auf ein Schiff zu bringen, bevor er der Polizei in die Hände fällt.

Bilder

Auf DVD & Blu-ray (1)

Kritiken und Bewertungen

So werten die User (0)
5
 
0 Stimmen
4
 
0 Stimmen
3
 
0 Stimmen
2
 
0 Stimmen
1
 
0 Stimmen
So werten die Kritiker (1 Stimmen)
5
 
0 Stimmen
4
 
0 Stimmen
3
 
0 Stimmen
2
 
0 Stimmen
1
 
0 Stimmen

Wie wertest Du? Klicke auf einen der Sterne:

Kritikerrezensionen

  • Visuell und inhaltlich beeindruckender Kriminalfilm von Carol Reed, entstanden zwei Jahre vor “Der dritte Mann”. Reed bietet – ähnlich wie später vom Nachkriegs-Wien – beeindruckende, düstere Bilder des zumeist nächtlichen Belfast. James Mason (“Der unsichtbare Dritte”) feierte mit der Rolle des tragischen Antihelden McQueen seinen Durchbruch in Großbritannien. Einen großen Teil seiner Faszination bezieht der Film aus den unterschiedlichen Reaktionen der Menschen, denen Mason auf seiner Flucht begegnet.

Darsteller und Crew

Kommentare