Hol Dir jetzt die neue kino.de App   Deutschland geht ins kino.de

American Pie: Das Klassentreffen (2012)

Originaltitel: American Reunion
American Pie: Das Klassentreffen Poster
Nicht mehr im Kino.
Userwertung (0)
  1. Ø 0
Kritikerwertung (3)
  1. Ø 3.3

Filmhandlung und Hintergrund

American Pie: Das Klassentreffen: Der Kinokult pubertärer Geschmacklosigkeit ist zurück! Jim, Michelle, Stifler & Co. feiern ihr High School Klassentreffen - und zelebrieren dabei ihre schlechten Angewohnheiten...

Als sich Jim, Finch, Oz und Kevin anlässlich eines Klassentreffens wiedersehen, scheint sich wenig seit der Highschool verändert zu haben. Doch Jims Sexleben ist seit seiner Vaterschaft eingefroren, Finch belügt sich selbst und seine Freunde, Oz wird von seiner attraktiven Freundin betrogen und Kevin führt eine glückliche Beziehung, bis er Ex-Freundin Vicky wiedersieht. Bevor es aber zu melancholischen Bestandsaufnahmen kommt, zeigt Sexprotz Stifler, dass er immer noch eine peinliche Naturgewalt und damit ganz der Alte ist.

Die alte Crew sieht sich beim Klassentreffen zehn Jahre später wieder, überdenkt das Leben und erlebt das gewohnte Chaos. Neue Abenteuer der nur scheinbar gereiften Highschool-Absolventen, in denen der gewohnte Humor einmal mehr gewinnbringend eingesetzt wird.

Videos und Bilder

Auf DVD & Blu-ray (3)

Kritiken und Bewertungen

So werten die User (0)
5
 
0 Stimmen
4
 
0 Stimmen
3
 
0 Stimmen
2
 
0 Stimmen
1
 
0 Stimmen
So werten die Kritiker (3 Stimmen)
5
 
0 Stimmen
4
 
1 Stimme
3
 
1 Stimme
2
 
0 Stimmen
1
 
0 Stimmen

Wie wertest Du? Klicke auf einen der Sterne:

Kritikerrezensionen

  • Ein später, aber schöner Abschluss für die Filmreihe, der jedoch am besten für jene Zuschauer funktioniert, die 1999 dabei waren, als der Kuchen angeschnitten wurde.
  • Von wegen Reife:?Die Stars der erfolgreichsten Teen-Sex-Comedy-Serie der letzten Jahre wollen auch als Thirtysomethings immer nur das Eine!

    Never Change a Winning Team – dieses Motto nahm sich Paul Weitz, der Regisseur der ersten beiden “American Pie“-Blockbuster, zu Herzen, und trommelte rund zwölf Jahre nach Entstehung des ersten Teils der immens erfolgreichen Sex-Comedy-Serie sämtliche Mitglieder des Originals zusammen. Erwachsen, aber keinen Millimeter reifer, treffen sie sich in ihrem Heimatort East Grey Falls jetzt zu einem turbulenten Klassentreffen. Während Kevin (Thomas Ian Nicholas) und Vicky (Tara Reid) bereits auf eine gescheiterte Beziehung zurückblicken und auch bei Oz (Chris Klein) und Heather (Mena Suvari) nicht mehr viel los ist, sind Jim (Jason Biggs) und Michelle (Alison Hannigan) inzwischen verheiratet und führen so etwas wie eine Bilderbuchehe, zumindest nach außen. Und dann ist da noch der unverbesserliche Schwerenöter Stifler (Seann William Scott), der auf keinen Fall etwas anbrennen lässt – schon gar nicht, wenn man mit seinen ehemaligen Klassenkamerad(inn)en ein ganzes Wochenende zusammen verbringen darf. Da spielen die Hormone wieder regelrecht verrückt, und wenn der eine oder andere auch mangels williger Partnerin keinen Sex praktizieren kann, so wird doch ständig darüber geredet oder zumindest laut darüber nachgedacht … Das Regie-Duo Jon Hurwitz und Hayden Schlossberg, das bereits mit seinen “Harold & Kumar“-Komödien für krude Teenagerspäße sorgte, hält sich hier exakt an das Erfolgsrezept des “American Pie”-Erfinders Paul Weitz, der dieses Mal als Produzent die Fäden zieht. Das bedeutet: Deftiger Humor unterhalb der berühmt-berüchtigten Gürtellinie und äußerst freizügig agierende Hauptdarsteller von Alyson Hannigan bis Mena Suvari, von Jason Biggs bis Seann William Scott. Zu diesem Klassentreffen sollte jeder kommen!
  • 1999 startete mit Chris und Paul Weitz´ "American Pie" die erfolgreichste aller Teenie-Komödien in den deutschen Kinos. Über sechs Millionen Deutsche ließen die Kinokassen damals ordentlich klingeln. Natürlich gab es auch davor schon genügend Filme, die dieses Genre zu bedienen versuchten. Allerdings muss man sagen, keine Komödie hatte es bis dato gewagt, die Dinge so beim Namen zu nennen und vor allem: so schonungslos zu zeigen. "American Pie" überrollte das Publikum mit derber Fäkalsprache, allerlei unsittlicher Szenen und peinlicher Fauxpas der Protagonisten - und unterhielt die Zuschauer damit bestens. In den darauf folgenden Jahren erschienen die beiden Fortsetzungen "American Pie 2" (2001) und "American Pie - Jetzt wird geheiratet" (2003), die in der altbekannten derben Tradition das Publikum zu unterhalten versuchten. Mehr oder weniger gelang das ganz gut, allerdings kamen die Fortsetzungen nicht an den ersten Teil heran. Was auch an dem ganz einfachen Grund liegt, dass derbe Witze und Genitalien in Großaufnahmen, mittlerweile nichts Neues mehr sind und selbst das pubertierendste Publikum nicht mehr von den Kinosesseln reißt.

    2012 soll also ein drittes Sequel die Kinokassen sprengen: "American Pie: Das Klassentreffen" vereint alle Stars des ersten Teils erneut in ihrer alten Heimat East Great Falls, um noch einmal gemeinsam ordentlich die Puppen tanzen zu lassen. Diesmal führte das Duo Jon Hurwitz und Hayden Schlossberg ("Harold & Kumar") Regie - ihres Zeichens bekennende "American Pie"-Fans der ersten Stunde. Neben Paul Weitz, dem Regisseur der ersten beiden "American Pie"-Filme gehören auch die beiden Schauspieler Jason Biggs und Seann William Scott zum ausführenden Produzenten-Team.

    Schon zu Beginn der Geschichte wird klar: die Jungs sind älter geworden. Nicht unbedingt erwachsener, aber älter. Jim, der eigentliche Protagonist des Films hat mittlerweile einen kleinen Sohnemann und ist nach wie vor mit seiner Michelle verheiratet. Dass es so weit gekommen ist, dass bei ihnen im Bett seit der Geburt des Sohnes nichts mehr läuft, belastet ihre Beziehung sehr und muss schnellstens geändert werden. Und was eignet sich besser für die Wiederbelebung ihres Sexlebens als das ausgelassene Party-Wochenende in der Heimat? Allerdings macht Jims heiße Nachbarin dem Vorhaben des Paares einen Strich durch die Rechnung.

    Während also die einen versuchen ihrer zu rosten beginnenden Highschool-Liebe wieder neues Leben einzuhauchen, müssen sich andere wieder mit ihrer längst verflossenen konfrontieren: Oz kann sich nicht beklagen, als TV-Star hat er sich eine hübsche Hütte in Malibu zugelegt und dazu gleich eine vollbusige Blondine (Tara Reid), mit der er eine recht halbherzige Beziehung führt. Als er jedoch beim Klassentreffen auf seine erste große Liebe Heather (Mena Suvari) trifft, bricht bei beiden das Gefühlschaos erneut aus. Ein denkbar schlechter Zeitpunkt, da beide ihre Partner mit nach East Great Falls mitgebracht haben.

    Die Weichen für das große Chaos werden also schon zu Beginn der Komödie gestellt. Und in gewohnter "American Pie"-Manier blamieren sich die vier Jungs wieder einmal bis auf die Knochen. Alte Fans fühlen sich in ihre eigenen wilden Zeiten zurückversetzt und auch das junge Publikum kommt in den Geschmack des "American Pie"-Humors.

    Am Ende lässt sich folgendes Resümee ziehen: Weder die Protagonisten sind erwachsener geworden, noch die Witze. Das muss nicht unbedingt etwas Negatives bedeuten. Viele konnten über die Gags lachen wie auch schon vor zehn Jahren. Etwas Neues bietet die Komödie seinem Publikum allerdings nicht an. Vielmehr setzt sie darauf, alte Bekannte wieder aus der Versenkung zu holen, wie etwa Stiflers Mum oder Jims Dad.

    Fazit: "American Pie: Das Klassentreffen" bietet derben Humor in gewohnter Manier. Auch wenn sie an den ersten Teil nicht ran kommt, sorgt die Komödie trotzdem für einen unterhaltsamen Kinoabend.
Alle ansehen

Darsteller und Crew

News und Stories

  • "Hobbit"-Star Cate Blanchett in Disneys "Cinderella"

    Cate Blanchett, demnächst in "Der Hobbit" zu sehen, soll in einer Disney-Neuverfilmung von "Cinderella" die böse Stiefmutter spielen.

  • Fakten und Hintergründe zum Film "American Pie: Das Klassentreffen"

    Mehr zum Film? Wir haben die wichtigsten Hintergründe und Fakten für Dich gesammelt: detaillierte Inhaltsangaben, Wissenswertes über die Entstehung des Films, ausführliche Produktionsnotizen. Klick rein!

  • Neue Wochenangebote bei amazon.de

    Wie immer am Montag gibt es einige neue Aktionen beim Onlinehändler amazon.de. Zu den Angeboten der Woche gehört diesmal u.a. die Limited Collector´s Edition der Komödie “American Pie – Das Klassentreffen”. Die Box beinhaltet neben der Blu-ray auch so nützliche Dinge wie ein Paar Tennissocken, drei Kondome und eine Tube Gleitgel. Jetzt aber schnell zu den restlichen Angeboten, viel Spaß beim Stöbern. Blu-ray: ...

  • "American Pie - Das Klassentreffen" im August 2012

    Universal Pictures wird am 30. August 2012 mit “American Pie – Das Klassentreffen” den mittlerweile achten Teil der Komödienreihe in den Handel bringen. Erstmals seit den ersten drei Filmen sind darin wieder die ursprünglichen Hauptcharaktere zu sehen, die diesmal rund ein Jahrzehnt nach ihrem Abschluss ein großes Klassentreffen feiern. Dabei finden sie heraus, was sich geändert hat, was gleich blieb und dass wahre...

Kommentare